www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

gerade ist die ISB-Info 02/2015 erschienen. Die erste Ausgabe hat sich vor allem mit dem LehrplanPLUS beschäftigt, diese setzt sich mit dem Thema „Qualitätssicherung und -entwicklung“ auseinander und liefert Ihnen dazu auch Berichte aus der „ISB-Werkstatt“.  
 
Außerdem erfahren Sie die Namen der Neuen, die im Laufe des Jahres bei uns ihren Dienst angetreten haben. Wir haben stets eine starke Fluktuation, denn nach ca. fünf Jahren verlässt ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin das ISB, um die hier gewonnenen Erfahrungen an der Schule einzubringen. Diejenigen, die wir verabschiedet haben, verdienen unseren Dank und unsere besondere Anerkennung.
In diesem Newsletter finden Sie nachfolgend weitere Hinweise auf Aktuelles aus dem ISB. Wir wünschen Ihnen viel Gewinn aus der Lektüre!
 
Ihre Karin E. Oechslein
ISB-Info 2/2015:
Schwerpunktthema Qualitätssicherung und -entwicklung
Die zweite Ausgabe im Jahr 2015 beschäftigt sich mit dem Thema Qualiätssicherung und -entwicklung. Damit setzen wir eine neue konsequente Berichterstattung über Themen des ISB fort. Am Ende des Hefts finden sich Informationen über personelle Änderungen.
Weitere Informationen
LehrplanPLUS:
Entwürfe für Mittelschule und Realschule online
Die Entwurfsfassungen des LehrplanPLUS Mittelschule und des LehrplanPLUS Realschule stehen für die Verbandsanhörung online.
Zum LehrplanPLUS
LehrplanPLUS: Servicematerialien zur Inklusion
LehrplanPLUS wird fortlaufend mit Servicematerialien zur Inklusion ergänzt. Dazu gehören Hinweise für Kinder mit Förderbedarf, illustrierende Aufgaben mit Fallbeispielen und Vorschläge für entwicklungsorientierte Fördermaßnahmen. Alle Servicematerialien zur Inklusion sind mit dem Symbol "I" gekennzeichnet. Die erweiterte Suchfunktion kann ebenfalls genutzt werden. Hier bitte unter dem Reiter Servicebereich das Stichwort Inklusion anklicken.
Zum LehrplanPLUS
FOS/BOS LehrplanPLUS: Fachgespräche mit Hochschulvertretern
Bei der Entwicklung des neuen Lehrplans für die Fachober- und Berufsoberschulen ist die Einbindung von Stakeholdern, die unmittelbar durch dessen Veränderungen vor neue Herausforderungen gestellt werden, unabdingbar. Deshalb lud die Abteilung Berufliche Schulen des ISB Vertreter bayerischer Hochschulen am Montag, 28.09.2015, zu Fachgesprächen ein, um sich zu aktuellen Lehrplanentwürfen auszutauschen.
Weitere Informationen
Neues ISB-Portal: SchülerMachenZeitung
Das neue, bundesweit einmalige Schülerzeitungsportal soll die Schülerzeitungsredaktionen und ihre betreuenden Lehrkräfte in ihrer Arbeit unterstützen und zu Neugründungen motivieren.
www.schuelerzeitung.bayern.de
Dialekte in Bayern
Inzwischen ist die aktualisierte Fassung der Handreichung "Dialekte in Bayern" erschienen. Ziel dieser schulartübergreifend angelegten Handreichung ist es, den Mundarten in Bayern den ihnen gebührenden Stellenwert einzuräumen und die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler mit ihrer bayerischen Heimat zu stärken. „Dialekt und Hochsprache!“ lautet die Forderung, die für eine bewusste Ausbildung der inneren Mehrsprachigkeit plädiert.
Weitere Informationen
Neue Reihe: MSDkonkret
In der Reihe MSDkonkret erhalten Lehrkräfte der allgemeinen Schule einen Überblick über die verschiedenen sonderpädagogischen Förderschwerpunkte, Hinweise zu Diagnostik, Erziehung und Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie Informationen zur Zusammenarbeit mit dem Mobilen Sonderpädagogischen Dienst.
Weitere Informationen
Aktuelles aus der Qualitätsagentur 2015
Jeweils zu Beginn des Schuljahres informiert die Qualitätsagentur in einem Faltblatt über aktuelle Entwicklungen bei der Evaluation und den Vergleichsarbeiten.

Evaluation: Berichtet wird u. a. über die Rolle des Schulportfolios bei der Erfassung der Schul- und Unterrichtsqualität, das neue, online-gestützte Format zur Erstellung und Übermittlung der Evaluationsberichte und die Veranstaltungen zur Einführung nicht schulischer Evaluatorinnen und Evaluatoren.

Vergleichsarbeiten: Neben einer Rückschau auf die Teilnehmerzahlen bei den Vergleichsarbeiten im Schuljahr 2014/15 und einem Ausblick auf die Testtermine im Schuljahr 2015/16 wird an einem Beispiel erläutert, welche Informationen sich aus der Analyse nicht bearbeiteter Aufgaben bei VERA gewinnen lassen.
Zum Faltblatt
Neues Faltblatt: Regionales Bildungsmonitoring. Grundlagen für ein Bildungsmonitoring in den Bildungsregionen
In den Kommunen gibt es traditionell getrennte Zuständigkeiten für verschiedene Bildungsbereiche. Die Initiative „Bildungsregionen in Bayern“ holt alle Akteure und Verantwortlichen an einen Tisch, um ein gemeinsames Bildungsmanagement zu betreiben. Für diese Aufgabe ist ein regionales Bildungsmonitoring als Grundlage unverzichtbar.

Das Faltblatt erläutert u. a., was unter Bildungsmonitoring zu verstehen ist, wie die bayerischen Bildungsregionen von einem eigenen Monitoring profitieren können und woher sie Referenzwerte für ihre Daten bekommen.
Zum Faltblatt
Berufsbildung 2015 - Find heraus, was in dir steckt!
Auch in diesem Jahr ist das ISB und im Besonderen die Berufliche Abteilung wieder auf der "Berufsbildung 2015", der Berufsbildungsmesse für Aus- und Weiterbildung in Nürnberg, vertreten. Am verlagsunabhängigen Fachliteraturstand werden eine Vielzahl von aktuellen Fachzeitschriften und Fachbüchern zu den Themenschwerpunkten „Berufsorientierung“ und „Berufsausbildung“ präsentiert. Die Ausstellung ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in den Lehr- und Lernmittelbereich zu den genannten Schwerpunkten. Besuchen Sie uns vom 7. bis zum 10. Dezember 2015 in der Messe Nürnberg, Halle 7, Stand 7-437.
Weitere Informationen
Unterricht mit radioWissen, Bayern 2
Der Bayerische Rundfunk bietet multimedial aufbereitete Radiosendungen mit Arbeitsblättern, Bildern, Hörbeispielen, Texten, Links und einem Quiz zu nahezu allen Fächern. Wöchentlich kommen neue Lern-Dossiers hinzu, die ohne Anmeldung und kostenfrei im Unterricht eingesetzt werden können.
Weitere Informationen
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.