www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

"Willkommen an Bayerns Schulen" – so heißt das neue Themenportal, das das ISB neu eingerichtet hat. Damit möchten wir unseren Beitrag zur schulische Integration von Kindern und Jugendlichen leisten, die aus der Ukraine fliehen mussten.

Wir heißen die ukrainischen Heranwachsenden und ihre Familien in Bayern herzlich willkommen – auch in dem Wissen, dass sie in den vergangenen Wochen Leid, die Strapazen von Flucht und Vertreibung, von Krieg und Zerstörung hinter sich gelassen haben. Diese Erfahrungen und Eindrücke sowie die Ungewissheit, wie sich die Situation in der Ukraine weiter entwickeln wird, werden noch lange nachwirken.

Auch stellt uns die Situation vor neue Herausforderungen: Die Einrichtung sogenannter "Willkommensgruppen" kann nur ein Anfang sein. Schon jetzt gilt es, die geflohenen jungen Menschen in Schule und Ausbildung zu integrieren und ihnen auch jenseits der Heimat gute Bildungschancen zu ermöglichen.

In diesem Newsletter finden Sie darüber hinaus viele weitere interessante Hinweise und Angebote rund um das Themenfeld Bildung und Ausbildung: Wir informieren Sie über Veranstaltungen und Projekte sowie die Weiterentwicklung von Lehrplänen und Prüfungsanforderungen rund um den LehrplanPLUS. Unsere Medienabteilung berichtet zudem über neue und noch nutzerfreundlicher gestalte digitale Angebote. Besonders darf ich Sie zur Teilnahme an der SchulKinoWoche und zum Aktionstag "Musik in Bayern" einladen! 

Mit herzlichen Grüßen


Ihr
Anselm Räde
Direktor des ISB
Neues ISB-Portal "Willkommen an Bayerns Schulen"
Unterstützung für Lehrkräfte, Willkommenskräfte und Schulleitungen: Das neue ISB-Portal "Willkommen an Bayerns Schulen" bündelt Hilfreiches und Wissenswertes zur schulischen Integration von Kindern und Jugendlichen, die aus der Ukraine fliehen mussten.

Auf dem neuen ISB-Portal werden neben pädagogischen Anregungen viele wichtige Informationen zur Organisation der Willkommensgruppen und zum Thema "Interkulturelle Kompetenz" angeboten. Auch werden Hintergrundinformationen zur Ukraine sowie zum Krieg in der Ukraine bereitgestellt. "Willkommen an Bayerns Schulen" bündelt zudem viele Hinweise zu weiterführenden Informations- und Unterstützungsangeboten. 
Zum Portal "Willkommen an Bayerns Schulen“
Neustart für die SchulKinoWoche Bayern 2022
Mit einem vielseitigen Programm und einer neu gestalteten Homepage startet die SchulKinoWoche in Bayern in eine neue Runde: Unter dem Motto "Zurück ins Kino!" haben Schulklassen in Bayern von 4. bis 15. Juli 2022 wieder Gelegenheit, die Schulbank mit dem Kinosessel zu tauschen, um sich Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen.

Fortbildungen für Lehrkräfte bereiten vorab gezielt auf den didaktisch sinnvollen Filmeinsatz im Unterricht vor und können noch bis Mitte Mai 2022 gebucht werden. Die Anmeldung für Kinovorstellungen läuft ab sofort bis zum 20. Juni 2022.
Zur Anmeldung für die SchulKinoWoche
#MachMusik: Anmelden zum Aktionstag "Musik in Bayern"!
#MachMusik: Unter diesem Motto steht der diesjährige Aktionstag "Musik in Bayern". Die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) lädt mit vielen Anregungen und Materialien zum gemeinsamen Musizieren in der Zeit zwischen den Pfingst- und Sommerferien ein.

Die Materialien zum Aktionstag "Musik in Bayern" stehen auf der Homepage der BLKM zum Download bereit. Anmeldeschluss ist der 25. Mai 2022. Als kleines Dankeschön für die Teilnahme am Aktionstag erhalten alle beteiligten Schülerinnen und Schüler einen Aufkleber sowie jede Einrichtung eine Urkunde. 
Weitere Informationen
Neue E-Sessions „LIS-Aufgaben kompakt an der Mittelschule“
Das neue Format „LIS-Aufgaben kompakt an der Mittelschule“ geht in die nächste Runde: Kurze E-Sessions bieten einen Überblick zu den Aufgaben, die zu den Fächern im LehrplanPLUS der Mittelschule veröffentlicht sind.

In den E-Sessions gibt es nach einer kurzen theoretischen Hinführung detaillierte Informationen zu einigen ausgewählten Aufgabenbeispielen und deren Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Das Angebot des ISB in Zusammenarbeit mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) richtet sich an alle Lehrkräfte, die das Fach (auch fachfremd) unterrichten.

Die neuen Termine:
  • Ernährung und Soziales: Dienstag, 24. Mai 2022, 17.00-18.00 Uhr, Anmeldung: Kurs 102/652F
  • Werken und Gestalten: Dienstag, 31. Mai 2022, 16.00-17.00 Uhr, Anmeldung: Kurs 102/651F
  • Englisch: Dienstag, 28. Juni 2022, 17.00-18.00 Uhr, Anmeldung: Kurs 102/661F
Einladung zur ersten #lesen.bayern-Sprechstunde am 27. Juni 2022
Am 27. Juni 2022 findet die erste #lesen.bayern-Sprechstunde statt: Von 14.30 bis 15.30 Uhr können sich hier Lehrkräfte aus allen Schularten mit den ISB-Referentinnen für Leseförderung und Mitgliedern aus dem Arbeitskreis #lesen.bayern austauschen.

In der Lesesprechstunde werden für jede Schulart Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner mit dabei sein – auch zum Thema „Schulbibliothek“. Ziel ist es, den fachlichen Austausch zu fördern und eine einfache Möglichkeit anzubieten, inhaltliche Fragen von Lehrkräften und Multiplikatoren zu stellen und Rückmeldungen zu geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessierte finden ca. eine Woche vorher einen Link im Portal von #lesen.bayern, über den sie spontan teilnehmen können.
Weitere Informationen
Neue "Unterichtsideen to go" von #lesen.bayern
Impulse und Anregungen aus der Schulpraxis für die Schulpraxis: In der 45-minütigen E-Session „Unterrichtsideen to go“ dienstags um 14.15 Uhr stellen Lehrkräfte des ISB-Arbeitskreises #lesen.bayern erprobte Ideen und Materialien rund um das Thema "Lesen" vor.

In der E-Session am 31. Mai 2022 dreht sich diesmal alles um die Naturwissenschaften und das Lesen. Am 28. Juni 2022 erhalten die Teilnehmenden ein Ideenfeuerwerk für die unkomplizierte Leseförderung in Vertretungsstunden mit strategieorientierten, spielerischen und digitalen Materialien.

Lehrkräfte aus allen Schularten können sich zu den „Unterrichtsideen to go“ über FIBS anmelden.
Weitere Informationen
Empiriegestützte Schulentwicklung:
Einladung zur Online-Tagung am 23. und 24. Juni 2022
„Übergänge gestalten – Bildungsverläufe verstehen – Übergänge bei Risikolagen“: Mit diesen Themen beschäftigt sich das Netzwerk „Empiriegestützte Schulentwicklung“ (EMSE) auf seiner 31. Tagung. Das ISB und das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) laden herzlich ein zur Online-Konferenz am 23. und 24. Juni 2022.

Mit dem Schwerpunkt „Übergänge im Bildungssystem und Bildungsverläufe“ wird auf der EMSE-Tagung ein wichtiger Themenkomplex der Bildungsforschung des Leibnitz-Instituts (LIfBi) aufgegriffen. Dort beschäftigt man sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit diesen Themen und zielt auf die Gewinnung von gesicherten Erkenntnissen sowie die Theoriebildung. Die Erkenntnisse der bildungswissenschaftlichen Forschung zu Übergängen und Verläufen haben auch in der Schulpraxis eine große Bedeutung für die pädagogische Arbeit und die Bildungsadministration.
Weitere Informationen
Jetzt bewerben für das Gütesiegel
"Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!"
Neue Bewerbungsrunde für das  Gütesiegel "Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!": #lesen.bayern und das ISB freuen sich auf Bewerbungen bis zum 30. September 2022. 

Im Herbst 2021 wurden zum ersten Mal Schulbibliotheken aus ganz Bayern für ihre herausragende Arbeit ausgezeichnet. Nun läuft die zweite Bewerbungsrunde für das Gütesiegel "Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!".

Bewerben können sich Schulbibliotheken, die ihre Bewerbung für den Zeitraum 2023-2025 erneuern wollen. Herzlich eingeladen sind auch Schulbibliotheken aus allen Schularten, die mit einer Neubewerbung sichtbar machen wollen, was sie für die Schülerinnen und Schüler leisten. 
Weitere Informationen
Berufliche Schulen: Digitaler Zwischenbericht zum Schulkonzept "Berufssprache Deutsch" online verfügbar
"Voneinander lernen": Unter diesem Motto stand der bayernweite, digitale Zwischenbericht zum Schulkonzept „Berufssprache Deutsch“. Vorgestellt wurde der Bericht Anfang April 2022 und ist nun auch im ISB-Themenportal "Berufssprache Deutsch" mit weiteren Materialien abrufbar.

Das Unterrichtsprinzip „Berufssprache Deutsch“ betrifft alle Lehrkräfte an Berufsschulen und Berufsfachschulen. Ziel ist es, alle Schülerinnen und Schüler berufsbezogen sprachlich-kommunikativ zu fördern und gleichzeitig Schritt für Schritt eine sprachbewusste Schulkultur zu etablieren. Im Rahmen des Schulkonzepts gestaltet jede Schule dieses Ziel individuell und passgenau aus.

Bei der Vorstellung des Zwischenberichts erhielten über 350 Lehrkräfte neben einem Experteninput zum Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen(QmbS) Umsetzungsideen, Unterstützungsangebote und thematische Ein- und Ausblicke aus der Praxis zur Gestaltung des Schulkonzepts.
Zu den Materialien des Zwischenberichts
mebis-Lernplattform: Virtuelle Reisen mit Lernlandkarten
Mit interaktiven Lernlandkarten auf spielerische Art die Motivation von Schülerinnen und Schülern fördern: Die mebis Lernplattform bietet ab sofort die Möglichkeit, optisch ansprechende Lernlandkarten für mebis-Kurse zu erstellen.

Das neue Angebot der Lernlandkarten führt die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art durch die einzelnen Aufgabenstellungen und Angebote des jeweiligen mebis-Kurses: Mit graphisch attraktiv gestalteten Hintergrundbildern können die Lehrkräfte virtuelle Lernlandkarten anlegen und die Lerninhalte im Rahmen einer kleinen Geschichte miteinander zu „Lernpfaden“ verbinden. Die Lernenden begeben sich dann individuell auf eine Reise durch die Lernlandkarte und besuchen virtuelle Orte, an denen sie die vorbereiteten Lernaufgaben erwarten. Nach erfolgreichem Abschluss kehren sie zur Lernlandkarte zurück und suchen den nächsten Ort auf.

Nicht nur bayerische Schülerinnen und Schüler können sich über die übersichtliche graphische Navigation der Lernlandkarten freuen: Erstmals stellt das mebis-Team das neue Angebot auch der weltweiten Moodle-Community zur Verfügung. Wie sich Lernlandkarten erstellen und auf verschiedene Weise didaktisch im Unterricht einsetzen lassen, erfahren Sie im mebis Infoportal.
Weitere Informationen
Verbesserte Suche in der mebis-Mediathek
Arbeitsblätter leichter finden und bestimmte Quellen gezielter durchsuchen: Die Suchfunktion in der mebis Mediathek wurde grundlegend überarbeitet und um weitere Filterungsmöglichkeiten ergänzt.

Suchergebnisse werden in der mebis Mediathek ab sofort stärker differenziert und mehrere eingegebene Suchbegriffe standardmäßig als UND-Suche miteinander verknüpft. Suchen können nun auch nach den drei Fächern bzw. Themengebieten „Deutsch als Zweitsprache“, „Ernährung und Gesundheit“ sowie „Informatik/Informationstechnische Bildung“ gefiltert werden.

Ausführliche Informationen sowie eine Anleitung zur Verwendung der neuen Optionen finden Sie im Supportbereich der mebis Mediathek.
Weitere Informationen
Gezieltere Suche im Medienkompetenz-Navigator
Verbesserte Hilfestellungen zur Aktualisierung schuleigener Medienkonzepte: Der Medienkompetenz-Navigator bietet nun auch die gezielte Suche nach Modulen des Medienführerscheins Bayern.

Mit dem Medienkompetenz-Navigator können sich Schulen ab sofort auch die Module des Medienführerscheins Bayern anzeigen lassen und diese in ihr Mediencurriculum integrieren. Nutzen Sie dafür die Filterfunktion des Gegenstandsbereichs „Medienführerschein-Bayern“ auf der Startseite Ihrer Schulart.
Weitere Informationen
Förderschule: Neuer LehrplanPLUS für die Fächer "Digitale Bildung" und "Ethik" im Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung"
Für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung wird der LehrplanPLUS um die Fächer Digitale Bildung und Ethik ergänzt. Die neuen Lehrpläne sind bereits abrufbar und treten zum Schuljahr 2022/2023 in Kraft.

Ziel des Faches Digitale Bildung ist es, die Schülerinnen und Schüler in einer digital geprägten Gesellschaft zu einer sicheren Nutzung digitaler Medien und damit zu einer aktiven gesellschaftlichen Teilhabe zu befähigen. Der LehrplanPLUS für Digitale Bildung orientiert sich an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf Geistige Entwicklung. Er vermittelt ihnen digitale Kompetenzen, die sie in verschiedenen Lernbereichen erwerben können. Das Fach Digitale Bildung wird in den Jahrgangsstufen 1 bis 9 im Rahmen des Grundlegenden Unterrichts und in den Jahrgangsstufen 10 bis 12 im Rahmen der Berufs- und Lebensorientierung unterrichtet.

Der Unterricht im Fach Ethik hat die Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf Geistige Entwicklung für Lebensfragen und ethische Wertmaßstäbe zu sensibilisieren und eine Orientierungshilfe für verschiedene Situationen aus dem unmittelbaren Erfahrungsbereich in Alltag, Familie und Schule zu geben. Das Fach Ethik wird für die Jahrgangsstufen 1 bis 12 angeboten.
Zum LehrplanPLUS
Realschule: Weiterentwicklung der Mathematik-Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung an bayerischen Realschulen wird im Zuge der Implementierung des LehrplanPLUS zum Schuljahr 2022/2023 weiterentwickelt. Neben inhaltlichen Anpassungen ändern sich im Fach Mathematik auch Aufgabenformen, Prüfungsmodalitäten und zugelassene Hilfsmittel.

Zur Vorbereitung auf die neuen Aufgabenformen entwickelt das ISB sukzessive exemplarische Leistungsaufgaben für die Jahrgangsstufen 7 bis 10. Auch werden exemplarische Aufgaben für die neu gestaltete Abschlussprüfung ab 2023 entworfen. Die derzeit verfügbaren Dateien stehen auf der ISB-Homepage zum Download bereit.
Weitere Informationen
Gymnasium: Transkontinentaler Austausch ISB – Ghana
Gemeinsam eine Handreichung zum Globalen Lernen im Fach Kunst entwickeln: Ein Team der „School of Creative Arts” der University of Education in Winneba im westafrikanischen Ghana kam dazu mit dem ISB-Arbeitskreis „Bilder - Bilderwelten - Weltbilder“ zu einem spannenden Austausch zusammen.

Bei dem transkulturellen Treffen im Bayreuther Iwalewa-Haus wurden Unterrichtsideen entwickelt, um den bayerischen Lehrkräften eine anregende und gehaltvolle Materialsammlung in der geplanten Handreichung anbieten zu können. Neben interkulturellen Interviews und Diskussionen zu cultural appropriation und appreciation ging es auch um sensible Themenfelder, etwa die Restitution afrikanischer Kunstobjekte.

Weitere Informationen und Einblicke erhalten Sie bis zur Fertigstellung der ISB-Handreichung zum Thema „Bilder - Bilderwelten - Weltbilder“ im Internetangebot des Projekts „Exploring Visual Culture“.
Weitere Informationen
Berufliche Schulen:
Ausbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte modernisiert
Eine Berufsausbildung mit Zukunft: Zahnmedizinische Fachangestellte sind gefragt wie nie, derzeit werden jährlich über 13.000 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Ab sofort stehen auf der Homepage des ISB die neugeordneten Lehrplanrichtlinien zu diesem spannenden Ausbildungsberuf zum Download bereit.

Das Betätigungsfeld der Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) ist breit gefächert: Von der Assistenz in der zahnmedizinischen Gesundheitsprävention und -versorgung, über die individuelle Betreuung von Patientinnen und Patienten, den Einsatz medizintechnischer Instrumente und digitaler Geräte bis hin zu kaufmännischen Arbeitsprozessen. Auch die fortschreitende Digitalisierung macht vor den Zahnarztpraxen nicht Halt, beispielsweise beim Röntgen, beim Erstellen von Abformungen oder bei den Leistungsabrechnungen. 
Weitere Informationen
Berufliche Schulen:
Neuordnung der Berufsausbildung im Gastgewerbe
Ausbildungsberufe müssen mit der Zeit gehen: Deshalb treten am 1. August 2022 die angepassten Rahmenlehrpläne für die dann sieben Ausbildungsberufe im Gastgewerbe in Kraft. Vom ISB gibt es dazu in Kürze drei neue Lehrplanrichtlinien.

Mehr als 45.000 junge Menschen haben sich aktuell für eine Ausbildung in Gastronomie und Hotellerie entschieden. In mehr als 200.000 Betrieben bieten sich vielfältigste Chancen für einen reizvollen Beruf, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht – vom klassischen Restaurant  bis hin zum Gourmettempel, von der Frühstückspension bis zum Luxusressort.

Die neuen Lehrplanrichtlinien sind auf die neuen Ausbildungsordnungen und die jeweiligen Ausbildungsberufe ausgerichtet:
  • Ausbildungsberufe Gastronomie, Systemgastronomie, Restaurants und Veranstaltungsgastronomie
  • Ausbildungsberufe Hotelfachfrau/Hotelfachmann und Hotelmanagement
  • Ausbildungsberufe Fachkraft Küche sowie Köchin und Koch
Visavid und die BayernCloud Schule (ByCS) wachsen zusammen
Pünktlich zu Ostern hat das Videokonferenztool Visavid einen neuen Anstrich bekommen – und zeigt damit deutlich, dass es ein Teilangebot der BayernCloud Schule (ByCS) ist.

Neben dem Anschluss an die ByCS-Administration wurden folgende Neuerungen eingeführt:
  • Alle Nutzenden können den Reiter „Chat“ auch neben den Grids anordnen, ohne andere Nutzende zu verdecken.
  • Die Funktion „Raumton ausschalten“ ist nun auch über das Menü „Mikrofon“ per Maus bedienbar.
  • Die Audioqualität wurde insbesondere bei einer schlechten Verbindung verbessert.
  • Mehrere Emojis ermöglichen den Teilnehmenden eine weitere Art der Rückmeldung.
  • ByCS-Administratoren sehen nicht mehr die Räume andere Kolleginnen und Kollegen.
  • Digitale Abstimmungen dürfen in schulischen Gremien mit Visavid rechtssicher durchgeführt werden.
Weitere Informationen
Jetzt Follower auf Twitter werden:
Mit @ISB_Bayern und @mebis_Bayern noch schneller informiert!
Noch mehr Aktuelles rund um Schule, Bildung, Unterricht und Ausbildung: Mit seinen beiden Twitter-Kanälen @ISB_Bayern und @mebis_Bayern bietet das ISB weitere aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen, Fortbildungen, digitalen Veröffentlichungen, Unterrichtsmaterialien, Lesetipps und vieles mehr. Gleich anmelden und Follower werden!
Weitere Informationen
Logos, Fotos und Abbildungen in diesem Newsletter:
ISB München, mebis Bayern, StMUK Bayern, BLKM, clipdealer.com, iStockphoto.com, pixabay.com,  www.explore-vc.org/en
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.