www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres ISB-Newsletters,

kurz vor den Sommerferien und trotz Corona-Herausforderungen darf ich Ihnen hiermit die neuesten Inhalte unseres Newsletters ankündigen:

Sowohl aus der Abteilung Grund- Mittel-Förderschulen als auch aus der Grundsatzabteilung sowie Medienabteilung liegen uns neue Konzepte und Projekte vor.

An erster Stelle richtet sich die Aufmerksamkeit auf das Portal "Lernen zuhause" (https://www.lernenzuhause.bayern.de/), das helfen soll, das Lernen unserer Schülerinnen und Schüler angesichts der Corona-Pandemie zu gestalten. Ebenfalls digital sind die Erklärvideos, die in der Förderschule zum Tragen kommen. So wird es zukünftig sein: Vieles wird digital übermittelt, das Vorortsein wird weniger werden. In diese Richtung gehen alle Ideen, die hier
- und ich danke herzlich allen Beteiligten - vorgestellt werden.

Mit diesem Newsletter verabschiede ich mich in den Ruhestand und danke Ihnen allen für Ihre Treue und Ihr Interesse. Ihnen, dem ISB und all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünsche ich alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre
Karin E. Oechslein
Direktorin des ISB 

Lernen zuhause
In dem neuen Portal „Lernen zuhause“ finden sich für alle Schularten Empfehlungen zum Umgang mit den Lehrplänen, die den seit den Schulschließungen veränderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Außerdem gibt es vielfältige Tipps für die Organisation des Schulbetriebes und für die methodische Gestaltung des Unterrichts als Kombination von Präsenzphasen und Phasen des Lernens zuhause. Dabei werden insbesondere auch verschiedene digitale Hilfsmittel und Instrumente vorgestellt. Schließlich behandelt das Portal auch Fragen rund um das soziale Miteinander.
Lernen zuhause
mebis Infoportal - Lernen zuhause | digital
Mit einem Schwerpunktthema auf mebis wollen wir Sie in der derzeitigen Situation darin unterstützen, einen Überblick über die verschiedenen Online-Angebote zu erhalten, geeignete Materialien zu finden und digitale Werkzeuge methodisch-didaktisch sinnvoll einzusetzen.
mehr
Erklärvideos zum LehrplanPLUS für alle Förderschwerpunkte
jetzt online frei zugänglich
Das Förderschul-Team des ISB hat für alle Förderschwerpunkte Videos zum LehrplanPLUS erstellt, um Lehrkräfte und Studienreferendare bei der Arbeit mit dem neuen Lehrplan zu unterstützen. In den Videos werden die unterschiedlichen Teile des LehrplanPLUS erklärt und näher erläutert. Sie finden unter folgendem Link diese Videos online:

https://www.foerderschulen.isb.bayern.de/

Diese Videos sind für alle Förderschwerpunkte erhältlich:
  • Einführung in den LehrplanPLUS
  • Der Bildungs- und Erziehungsauftrag
  • Die Fachprofile
  • Die Fachlehrpläne
Dieses Video ist speziell für den Förderschwerpunkt Lernen erhältlich:
  • Vom Rahmenlehrplan Lernen zum LehrplanPLUS Förderschule für den Förderschwerpunkt Lernen
Das Medienportal der Förderschule wird von den Referentinnen und Referenten des Referats Förderschule sukzessive mit weiteren Videos und Materialien zu aktuellen sonderpädagogischen Fragestellungen ergänzt. Über Neuigkeiten informieren wir Sie auf unserer Homepage.
FiLBY-2 – Leseflüssigkeitstraining jetzt auch für das Lernen zuhause
Neben zahlreichen Tipps für das Lernen zuhause kann das ISB-Leseportal #lesen.bayern nun die Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte mit FiLBY-2-Material beim selbständigen Training der Leseflüssigkeit auch daheim unterstützen: Das von der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Arbeitskreis Leseförderung des ISB und dem Bayerischen Rundfunk entwickelte Programm zur gezielten und systematischen Leseförderung beginnt ab Jahrgangsstufe 2. Ziel ist es, die Leseflüssigkeit zusteigern, denn nur wer flüssig liest, kann Texte verstehen. Die Besonderheit von FiLBY-2 ist, dass die Kinder das Lesen mit begleitenden Hörtexten
– Sachtexten und vier Lektüren – trainieren, die nach Lesegeschwindigkeit dreifach differenziert sind.
Die Texte, Hördateien mit kurzen Erklärvideos für die Kinder und Eltern sowie Links zu den Lektüre-Audiodateien gibt es hier. 
www.lesen.bayern.de/filby2
Sicherheitskonzept für das Fach Natur und Technik an Mittelschulen
Der naturwissenschaftliche Unterricht in der Mittelschule greift natürliche und technische Phänomene auf, die an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler anknüpfen. Er nutzt diesen schülerorientierten Zugang für die Entwicklung und Vertiefung der prozessbezogenen Kompetenzen Erkenntnisgewinnung, Kommunizieren und Bewerten. Die Durchführung von Versuchen und Experimenten dient dabei dem systematischen Aufbau einer forschend-entwickelnden Haltung der Schülerinnen und Schüler sowie der Kompetenzorientierung im Unterricht. Dabei ist das Thema Sicherheit von hervorgehobener Bedeutung um Unfälle zu vermeiden.

Als Unterstützung für die Unterrichtsvorbereitung und aufbauend auf der Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht RiSU werden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung folgende Hilfen zur Verfügung gestellt: Ausgewählte Gefährdungs-
beurteilungen „GB“, für verschiedene Gefährdungsarten zugeordnet zu bestimmten Lernbereichen des Fachs NT an Mittelschulen
(zu finden im Lehrplaninformationssystem LIS).
  • Informationen zu folgenden Themen:
  • Unfallprävention und Sicherheitserziehung
  • Fachkunde der Gefährdungsarten
  • Gefährdungsbeurteilungen selbst erstellen?
  • Tipps zu Sicherheitsunterweisungen, Notfallverhalten und zur Entsorgung
  • Verweise auf sicherheitsrelevante Ausstattungen von Biologie-, Physik- und Chemieräumen
zu finden im Mebiskurs.
„Sicher Experimentieren im naturwissenschaftlichen Unterricht an Mittelschulen“
#lesenimmerundüberall – Fotowettbewerb
Lesen geht nur abends im Bett oder an Regentagen auf der Couch? Wir glauben: Lesen geht immer und überall! Deshalb ruft #lesen.bayern zum kreativen Fotowettbewerb auf. Kinder und Jugendliche können mit ihrer Klasse oder einer Kleingruppe daran teilnehmen – jeder für sich und doch gemeinsam – und eine digitale Lesung mit einer Isarautorin für die ganze Klasse gewinnen.
Wie es geht? Einfach in einer ungewöhnlichen Position und/oder an einem ungewöhnlichen Ort beim Lesen fotografieren lassen, einen kreativ-prägnanten # für das Foto finden und mitmachen!
Wichtig: Jeder gibt nur das von sich preis, was er möchte: Das Gesicht verstecken oder das Foto mit Bildeffekten nachträglich verfremden? Natürlich erlaubt!
www.lesen.bayern.de/fotowettbewerb
Ganztag in Bayern
Der flächendeckende und bedarfsgerechte Ausbau von Ganztagsschulen ist ein zentrales Vorhaben der bayerischen Staatsregierung und eine Antwort auf gesellschaftliche Veränderungen und Herausforderungen. Besonders pädagogische Ziele werden dabei in den Mittelpunkt gestellt. Im Ganztag stehen mehr Zeit und größere Gestaltungsspielräume für erweiterte Bildungs- und Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Hierzu informiert das neue Ganztagsschulportal des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) mit folgenden Angeboten:
  • Grundlegende Informationen zu allen pädagogischen Themen des Ganztags
    (z. B. Kooperationen, Rhythmisierung, Lernen, Freizeit, Räume und vieles mehr)
  • Aktuelle Informationen aus dem Referat Ganztag sowie Veranstaltungshinweise 
  • Aktuelle Veröffentlichungen (Informationsbroschüren und Handreichungen) für Lehrkräfte und pädagogisches Personal im Ganztag
  • Beispiele guter Praxis sowie verschiedene Video-Tutorials zu aktuellen Entwicklungen.
www.ganztag.isb.bayern.de
BLKM - MUSIK DAHEIM
Der 8. Aktionstag Musik in Bayern musste wegen Covid-19 abgesagt werden und auch im Klassenzimmer darf wegen der potentiell erhöhten Infektionsgefahr bis auf Weiteres nicht gesungen und musiziert werden. Da wir aber dennoch auf die positiven „Nebenwirkungen“ der Musik nicht verzichten wollen, hat die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik die Aktion „Musikdaheim“ ins Leben gerufen.

Auf der Seite von BLKM finden Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte neben den Tipps der Woche viele Anregungen zum Singen, Musizieren und Musik lernen daheim.
Musik daheim
Erasmus+
2018er - Erasmus+ - Projekt ist abgeschlossen
Im Jahr 2018 beantragte das ISB ein Projekt im Rahmen des EU-Förderprogramms Erasmus+ Berufsbildung mit einer Fördersumme von über 28.000 Euro. Zum einen fokussierte das Projekt auf ein vom Kultusministerium heraus gegebenes Schwerpunktthema im Bereich Berufliche Bildung - Inklusion. Der zweite Themenschwerpunkt richtete sich an berufliche Schulen, die noch keine Erfahrung mit dem Programm Erasmus+ Berufsbildung hatten. Es ermöglichte Lehrkräften die Teilnahme an einer Mobilitätsaktivität, um so den hohen Mehrwert internationaler Kooperationen selbst zu erfahren. Unsere italienische Partnerschule "Instituto Professionale Luigi Santarella" in Bari ermöglichte fünf bayerischen Lehrkräften einen umfassenden Einblick vor Ort über deren Arbeitsweise und Erfahrungen aber auch über deren Probleme und Lösungsansätze bei der Umsetzung inklusiver beruflicher Bildung in einem sozial anspruchsvollen Umfeld.

Im Rahmen des Teilprojekts zur Unterstützung internationaler Zusammenarbeit wurden zwei Mobilitätsaktivitäten zu der Berufsschule Kathedralskole in Hamar, Norwegen sowie zu der Fachberufsschule in Wolfsberg, Österreich durchgeführt. Beide Einrichtungen präsentierten Ihre umfangreichen Aktivitäten im Rahmen von Erasmus+, deren Anfänge und die organisatorische Umsetzung. Durch gegenseitigen Austausch im Rahmen von Vorträgen, Besichtigungen und Workshops erhielten die 15 bayerischen Kolleginnen und Kollegen einen weitreichenden Einblick in die zielgerichtete Organisation und professionelle Durchführung von Erasmus+-Projekten. Den drei Partnereinrichtungen sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt.
Qualitätskriterien für Medienkonzepte
Damit das Medienkonzept seine Funktion im Schulentwicklungsprozess bestmöglich erfüllen kann, sollte das Medienkonzept fortlaufend qualitätsorientiert weiterentwickelt werden. Dieser Beitrag stellt Qualitätskriterien für das Medienkonzept und seine einzelnen Bausteine vor und kann den Schulen dabei als Orientierung dienen.
mehr
mebis Prüfungsarchiv - alpha Lernen Prüfung
Das vom Bayerischen Rundfunk in Kooperation mit dem Kultusministerium bereitgestellte Angebot alpha Lernen Prüfung soll u. a. den bayerischen Schülerinnen und Schülern helfen, sich auf die Abschlussprüfungen der Mittelschule (QA und MSA) vorzubereiten.

Es werden repräsentative Prüfungsaufgaben aus den vergangenen Jahren vorgerechnet und erklärt. Die entsprechenden Aufgaben im mebis Prüfungsarchiv sind in der Videobeschreibung verlinkt.
mehr Informationen
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.