www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

kurz vor Beginn der Sommerferien sollen Sie noch die neusten Informationen aus dem ISB erhalten.
Nachgefragt wird erfreulicherweise die letzte Ausgabe der ISB-Info "Sprach- und Leseförderung". Aus nahezu allen Schulabteilungen, aber auch aus der Grundsatz- und der Medienabteilung, erhalten Sie diesmal Unterstützung: Seien es Umsetzungshilfen (BES), neue Lehrpläne (FöS), Newsletter (GS), eine Handreichung (Gym), Informationen zum Schulversuch "Private Handynutzung an Schulen" (Medien- und Grundsatzabteilung) oder Neues von mebis. Die Information über die Wiederaufnahme der externen Evaluation und der Hinweis auf externe Publikationen stammen aus der Qualitätsagentur.

Ihnen allen eine wunderschöne und erholsame Sommerzeit!

Ihre Karin E. Oechslein
Neu: ISB-Info 2019 zur Sprach- und Leseförderung
In diesem Heft werden u. a. unterschiedliche Ansätze und Möglichkeiten der Sprach- und Leseförderung an bayerischen Schulen vorgestellt sowie Hinweise auf Unterstützungsangebote gegeben.
zur ISB-Info 2019
Newsletter "Grundschule-aktuell" zum Thema „Muster & Strukturen“
Vor den Sommerferien wird der neue Newsletter zum Thema „Muster & Strukturen“ erscheinen. Es wird erläutert, worin der Umstand begründet ist, dass der LehrplanPLUS zwar „Muster und Strukturen“ als einen von fünf Gegenstandsbereichen im Fachprofil Mathematik bzw. im Kompetenzstrukturmodell aufweist, dieser jedoch nicht als eigener Lernbereich im Fachlehrplan Mathematik erscheint.
Verlinkungen zu zahlreichen Illustrierenden Aufgabenbeispielen aus dem Lehrplaninformationssystem veranschaulichen, wie weitgreifend dieser Themenbereich ist. Melden Sie sich unter nachstehendem Link an, um jeweils direkt nach dem Erscheinen der neuesten Ausgabe informiert zu werden.
zur Newsletter-Anmeldung für "Grundschule-aktuell"
Neue Handreichung: Grünland entdecken
Die in den Fächern Natur und Technik und Biologie einsetzbare Handreichung bietet einen fachlichen Überblick über das Ökosystem Grünland. Sie beinhaltet praxiserprobte Unterrichtsmodule, die die Schülerinnen und Schüler an Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien die Artenvielfalt hautnah erleben lassen.
zur Handreichung
LehrplanPLUS für die sieben Förderschwerpunkte fertiggestellt
Die Lehrpläne für die sieben Förderschwerpunkte emotionale und soziale Entwicklung, geistige Entwicklung, Hören, körperliche und motorische Entwicklung, Lernen, Sehen und Sprache konnten am 24. Juni 2019 in gedruckter Form an das Staatsministerium für Unterricht und Kultus übergeben werden.
Die Lehrpläne bilden die jeweils spezifischen Besonderheiten eines Förderschwerpunkts ab und beziehen sich inhaltlich auf den LehrplanPLUS der Grundschule und der Mittelschule. Herausragendes Merkmal ist die durchgehende Kompetenzorientierung. In den einzelnen Fachlehrplänen wird beschrieben, an welchen Inhalten fachliche und überfachliche Kompetenzen erworben werden. Die Lehrpläne für die jeweiligen Förderschwerpunkte berücksichtigen die Bildungsstandards der KMK.
Die Lehrpläne stehen in ihrer endgültigen Fassung ab September 2019 online unter folgendem Link zur Verfügung:
www.lehrplanplus.bayern.de
Neu: Umsetzungshilfen zum Lehrplan für die BFS für Notfallsanitäter
Die Handreichung soll die an Berufsfachschulen für Notfallsanitäter tätigen Lehrkräfte durch entsprechende Hinweise und Anregungen bei der zielorientierten Umsetzung des lernfeldstrukturierten Lehrplans unterstützen und damit den Erwerb beruflicher Handlungskompetenzen der Schülerinnen und Schüler fördern.
zur Handreichung
Schulversuch „Private Handynutzung an Schulen“
Seit Beginn dieses Schuljahres nehmen 135 Schulen verschiedener Schularten am Schulversuch „Private Handynutzung an Schulen“ teil. Sie erhalten die Möglichkeit, in Abweichung von Art. 56, Abs. 5 BayEUG eine schulinterne Regelung zur privaten Nutzung von Handys und anderen digitalen Speichermedien an der Schule zu erarbeiten, umzusetzen und auszuwerten.
Das ISB ist zentraler Ansprechpartner für die teilnehmenden Schulen, unterstützt diese seitens der Medienabteilung in medienpädagogischen und rechtlichen Fragen und begleitet den Schulversuch wissenschaftlich durch die Grundsatzabteilung. Nach einer ersten Befragung im Frühjahr hat die Erprobungsphase der an den Schulen entwickelten Nutzungsordnungen begonnen. Ein Erfahrungsaustausch fand auf drei schulartspezifischen Tagungen im Juli statt. An der zweiten Befragung im Herbst 2019 sollen erneut Schulleitungen, Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der 135 Schulen teilnehmen.
Nach zwei Schuljahren und einer abschließenden Befragung endet der Schulversuch. Die teilnehmenden Schulen können ihre Nutzungsordnung ein weiteres Jahr in Kraft lassen, während die Ergebnisse des Schulversuchs inhaltlich final bewertet und ggf. in den Gesetzgebungsprozess eingebracht werden.
mehr
Neues auf www.mebis.bayern.de
Tafel BETA
Die mebis Tafel ist eine speziell für bayerische Lehrkräfte entwickelte Whiteboard-Software. Benutzen Sie die mebis Tafel im Browser oder als installiertes Programm auch offline. Binden Sie Inhalte der anderen Teilbereiche von mebis oder externe Angebote und Medien einfach ein oder verwenden Sie den integrierten Grafikrechner von GeoGebra. Teilen Sie Tafelbilder mit Ihren Klassen oder anderen mebis-Nutzern.
Die Beta-Version der mebis Tafel ist ab sofort in vollem Funktionsumfang nutzbar. Leistungsfähigkeit und Bedienung werden in den nächsten Monaten bis zur Produktivsetzung noch optimiert. Alle von Ihnen gespeicherten Daten bleiben unabhängig von der Weiterentwicklung erhalten.
Lernen Sie die Tafel kennen – wir freuen uns über Ihr Feedback!
mehr
Lernplattform-Aktivität zum Tastschreiben
Die Aktivität 10-Finger-Tastschreiben stellt eine komplette Tipp-Trainer-Umgebung zusammen mit verschiedenen Übungen und Tests zum Erlernen des Zehnfingersystems innerhalb der Lernplattform zur Verfügung.
mehr
Einbettungslinks in Mediathek und Prüfungsarchiv
Der neu gestaltete Einbettungslink ermöglicht es Lehrkräften sowie ggf. auch Schülerinnen und Schülern, geeignete Filme, Audioinhalte und Prüfungsdateien in die Lernplattform sowie in die Tafel einzubetten.
Diese neue Funktion ersetzt die veralteten entsprechenden Lernplattform-Aktivitäten.
mehr
Nachrichten aus der Qualitätsagentur am Bayerischen Landesamt
für Schule
Wiederaufnahme der externen Evaluation
Wie von Kultusminister Piazolo am 03.07.19 mitgeteilt, startet die externe Evaluation in Bayern zum Schuljahr 2019/20 nach einem einjährigen Weiterentwicklungsprozess neu und bietet den Schulen damit wieder einen umfassenden, qualifizierten Außenblick auf ihre Stärken und Potentiale. Ziele der Weiterentwicklung waren eine stärkere Ausrichtung auf Unterrichts- und Schulentwicklung und ein besseres Aufwand-Nutzen-Verhältnis für die Schulen.
Ab Juli 2019 beginnt die Nachqualifizierung erfahrener Evaluatorinnen und Evaluatoren an der ALP Dillingen. Die Schulung basiert auf dem neuen Qualitätstableau „Bayern macht gute Schule“, auf Neuerungen im Ablauf sowie auf den weiterentwickelten Instrumenten. Im Schuljahr 2019/20 wird zunächst eine reduzierte Anzahl an Schulen aller Schularten evaluiert.
mehr
Bildungserfolg und Migrationshintergrund
Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind im Schulwesen insgesamt unterdurchschnittlich erfolgreich. Allerdings handelt es sich um eine sehr heterogene Gruppe. Eine differenzierende Betrachtung zeigt große Unterschiede zwischen einzelnen Herkunftsländern und unterschiedlichen Migrantengenerationen. Solche Ergebnisse können handlungsleitend sein, wenn es um die Planung von Fördermaßnahmen geht.
zum Artikel
Bildungsbericht Bayern 2018
Der Zeitschriftenbeitrag stellt ausgewählte Befunde des Bildungsberichts Bayern 2018 vor und gibt Einblick in das digitale Angebot der bayerischen Bildungsberichterstattung.
zum Artikel
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.