www.isb.bayern.de
Newsletter für Lehrkräfte aller Fächer und weitere an der Leseförderung Interessierte

Liebe Leserinnen und Leser,

im Wonnemonat Mai 2022 verschicken wir unser #lesen.bayern-Update mit dem besonderen Hinweis auf unser neues Format der #lesen.bayern-Sprechstunde, zu der wir Sie herzlich einladen.

Frühlingshafte Grüße und alles Gute
Ihre Christina Neugebauer und Nina Ruisinger
Inhaltsverzeichnis
1.    Sprechstunde
2.    Unterrichtsideen to go
3.    Politische Bildung
4.    Digitales Lesen
5.    Lesungen/Veranstaltungen
6.    Schulbibliothekstag
7.    Gütesiegel Schulbibliothek


1. Neues Format: Erste #lesen.bayern-Sprechstunde am 27. Juni
Wir möchten den fachlichen Austausch fördern und Ihnen eine einfache Möglichkeit anbieten, Fragen zu Inhalten und zur Multiplikation zu stellen sowie Rückmeldungen zu geben. Deshalb bieten wir am 27. Juni von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr erstmalig eine #lesen-Sprechstunde mit den ISB-Referentinnen und Mitgliedern aus dem AK #lesen.bayern an. Es werden für jede Schulart Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner dabei sein und auch das Thema „Schulbibliothek“ wird vertreten sein.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, Sie finden ca. eine Woche vorher einen Link unter www.lesen.bayern.de/aktuelles, über den Sie dann spontan teilnehmen können. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
mehr Informationen
2. #lesen.bayern-Unterrichtsideen to go: 31. Mai und 28. Juni
In der 45-minütigen E-Session „Unterrichtsideen to go“ dienstags um 14.15 Uhr stellen Ihnen Lehrkräfte des Arbeitskreises #lesen.bayern erprobte Ideen und Materialien aus der Praxis für die Praxis vor.
Am 31.5. dreht sich alles um die Naturwissenschaften und das Lesen – inkl. auf den Fachunterricht angepasster Methodenkarten –; am 28.6. erhalten Sie ein Ideenfeuerwerk für unkomplizierte Leseförderung in Vertretungsstunden mit strategieorientierten, spielerischen und digitalen Materialien. Melden Sie sich bei Fibs zu den „Unterrichtsideen to go“ für die Naturwissenschaften und Vertretungsstunden an und machen Sie gerne auch Kolleginnen und Kollegen (aus den Naturwissenschaften) auf das Angebot aufmerksam.
mehr Informationen
3. Angebote zur Leseförderung mit Fokus auf die Politische Bildung
In der aktuell herausfordernden und mitunter verunsichernden Zeit ist es wichtiger denn je, Leseförderung auch mit einem Fokus auf Politische Bildung und Demokratie- sowie Werteerziehung zu betreiben.
#lesen.bayern stellt zahlreiche Angebote hierzu bereit, z. B. zu folgenden Themen: Wie kann man (Literatur-)Unterricht für eine Annäherung an die Themen Krieg und Flucht nutzen? Welche Lektüren gibt es, die zur Stärkung der Politischen und Interkulturellen Bildung geeignet sind und sich u.a. mit den Grundrechten und den damit verbundenen Wertvorstellungen auseinandersetzen? Hierzu finden Sie eine Zusammenstellung von Frau Dr. Tabea Kretschmann von der Friedrich-Alexander-Universität.
mehr Informationen
4. Update: Digitales Lesen bei #lesen.bayern
Ein Schlagwort, das bei der Verknüpfung von Leseförderung und Politischer Bildung sicherlich schnell assoziiert wird, ist das der „Fake News“. Gerade beim Lesen digitaler Texte ist es ganz essentiell für Schülerinnen und Schüler, Fake News als solche zu erkennen. Den Herausforderungen und Spezifika des digitalen Lesens widmet auch #lesen.bayern seine Aufmerksamkeit. Der Forschungsstand und die praktischen Erfahrungen entwickeln sich stetig und schnell weiter, angetrieben auch durch den Digitalisierungsschub während der vergangenen zwei Jahre.
Das Portal #lesen.bayern bietet Ihnen deshalb eine neu überarbeitete Seite zum digitalen Lesen mit einer aktualisierten Zusammenfassung des Forschungsstands, vielen praktischen Tipps, zahlreichen Links, Hinweisen auf vertiefende Literatur sowie einer Vielfalt an direkt einsetzbaren digitalen Methoden und Tools.
mehr Informationen
5. Sommer 2022 – der Sommer der (Lese-)Veranstaltungen
Nach zwei Jahren, in denen Veranstaltungen oft gar nicht oder eingeschränkt stattfinden konnten, ist nun der „Hunger“ nach Leseveranstaltungen bei vielen Schülerinnen und Schülern groß. #lesen.bayern bietet Ihnen eine Zusammenstellung an Partnern, die Veranstaltungen in Bayern anbieten. Wenn Sie selbst an Ihrer Schule eine Präsenz- oder digitale Lesung veranstalten möchten, können Sie auf unsere Sammlung unter www.lesen.bayern.de/autoren zurückgreifen, die Zusammenschlüsse wie z. B. die Isarautoren und viele Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren aus Bayern (mit Angabe ihrer Angebote und Kontaktdaten) enthält.
mehr Informationen
6. Rückschau: Schulbibliothekstag – international, digital, emotional
Am 31. März 2022 fand der 7. Bayerische Schulbibliothekstag statt, erstmals komplett digital und mit einem breiten (auch internationalen) Publikum von über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der digitale Tag war ein voller Erfolg, die Keynote und zahlreichen Workshops lieferten eine Vielfalt an neuen Impulsen und es entstand reger Austausch auf vielen unterschiedlichen Kanälen.
Auf #lesen.bayern finden Sie beim SB-Tag 2022 einen bunten „Ideenteller“ der Teilnehmenden zum Schulbibliothekstag; auf der Seite „Schulbibliothek“ schafft #lesen.bayern Möglichkeiten zur Vernetzung bzw. wird diese weiter ausgebaut. Für Beratungen zu allem rund um die Schulbibliothekarische Arbeit können Sie sich jederzeit an die vier Schulbibliothekarischen Fachberaterinnen und Fachberater wenden, deren Kontaktdaten Sie hier finden:
mehr Informationen
8. Schulbibliotheken aufgepasst: Bis 30.9. für das Gütesiegel bewerben
Schulbibliotheken aufgepasst: Der neue Bewerbungszeitraum für das Gütesiegel „Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!“ hat begonnen. Bewerben können sich Schulbibliotheken aller Schularten aus ganz Bayern bis September 2022. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Preisträgern, die ihr Gütesiegel erneuern möchten, und auf neue Bewerbungen von vielen weiteren Schulbibliotheken!
Am 5. Juli bieten zwei unserer Schulbibliothekarischen Fachberaterinnen eine Online-Fortbildung an, in der auch auf die verschiedenen Stellschrauben, die für den Erhalt des SB-Gütesiegels relevant sind, eingegangen wird und konkrete Ausfüllhilfen des Gütesiegel-Bewerbungsbogens gegeben werden. Die Anmeldung erfolgt über Fibs.

mehr Informationen
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
#lesen.bayern

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.