www.isb.bayern.de
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

pünktlich zum Start in die zweite Hälfte des Schul- und Ausbildungsjahres 2021/2022 möchten wir Sie wieder über neue Angebote des ISB und unserer Partner informieren.

In dieser Ausgabe von ISB-aktuell haben wir erneut einen Schwerpunkt auf das Lernen mit digitalen Medien gesetzt.
Im mebis Infoportal finden Lehrkräfte beispielsweise viele grundlegende Informationen zum Thema "Lernen mit Erklärvideos". Unsere Medienabteilung hält wieder Neues in der mebis Mediathek und der mebis Lernplattform bereit.

Auch die ISB-Schulabteilungen stellen in diesem Newsletter zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung digitaler Angebote in Schule, Unterricht und Berufsausbildung vor. Darüber hinaus informieren wir Sie über interessante Veranstaltungen, Projekte, Wettbewerbe, Lehrplanänderungen und Neues aus dem Bereich der Ganztagsschule.

Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen das neue ISB-Portal "Klimaschule Bayern", das vor wenigen Tagen online ging. Kernanliegen des breit angelegten Programms ist es, die wichtigen Themenbereiche Klimaschutz und Nachhaltigkeit fest im Schulalltag zu verankern.

Gratulieren möchte ich unseren beiden "Geburtstagskindern": Seit einem Jahr gibt es nun das "Vorlesebuch des Monats" von #lesen.bayern. Hier werden immer wieder neue Bücher zum Vorlesen und Selberlesen für verschiedene Altersgruppen empfohlen.

Seit dem 1. Februar 2021 informieren wir Sie nun auch schon ein Jahr über unseren Twitter-Kanal @ISB_Bayern nahezu tagesaktuell mit bereits über 200 Tweets. Ich würde mich freuen, auch Sie bald als Follower unserer Twitter-Angebote @ISB_Bayern und @mebis_bayern begrüßen zu können!


Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Anselm Räde
Direktor des ISB
"Lernen mit Erklärvideos" neues mebis-"Thema im Fokus"
"Lernen mit Erklärvideos" – So heißt der neue Themenschwerpunkt im mebis Infoportal. Hier erfahren Lehrkräfte alles rund um den Einsatz von Erklärvideos im Unterricht.

Das Lernen mit Erklärvideos bietet eine Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern Inhalte und Prozesse audiovisuell, kompakt und digital aufzubereiten. Das beliebte Medium kann sehr sinnvoll in Lernszenarien integriert werden.

Das mebis Infoportal hält Informationen zur Lernwirksamkeit und zu Qualitätskriterien für Erklärvideos bereit. Auch gibt es hier viele Tipps zum Auffinden geeigneter Videos sowie zum Einsatz im eigenen Unterricht.
Weitere Informationen
Neues ISB-Portal "Klimaschule Bayern" gestartet
Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Schulalltag verankern – das ist das Kernanliegen des neuen Portals "Klimaschule Bayern". Denn der Schutz des Klimas gehört zu den größten gesamtgesellschaftlichen Aufgaben unserer Zeit. Die "Klimaschule Bayern" kann dazu einen wertvollen Beitrag leisten.

Im neuen ISB-Portal finden Sie viele wichtige Informationen, wie die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz dauerhaft im Schulalltag und im Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler verankert werden können. Darüber hinaus gibt es Hilfen und Unterstützungsangebote, wie Schulen ihren individuellen Weg zur zertifizierten Klimaschule gehen können.

Auch die neu erschienene Handreichung zeigt auf, welche Argumente für ein Engagement in diesem Bereich sprechen und welche Maßnahmen und Projekte durchgeführt werden können. Die Handreichung und weitere Unterstützungsangebote finden Sie im Portal "Klimaschule Bayern". 
Zum Portal "Klimaschule Bayern"
Digitale Kompetenzen von Lehrkräften fördern
Kompetent mit Medien umgehen: Zu dieser für das
21. Jahrhundert wichtigen Schlüssel­­qualifikation gibt es nun den DigCompEdu Bavaria. Dieser Referenzrahmen des Bayerischen Kultus­ministeriums soll allen bayerischen Lehrkräften zur Orientierung bei der Einschätzung der eigenen digitalen und medienbezogenen Kompetenzen dienen.

Der DigCompEdu Bavaria versteht sich als allgemeiner Bezugs- und Kompetenzrahmen für alle Phasen der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften. Er richtet sich an Lehramtsstudierende, Berufseinsteigerinnen und -einsteiger wie auch an erfahrene Lehrkräfte und Führungspersonen. Einen Überblick über den DigCompEdu Bavaria bietet das mebis Infoportal.
Weitere Informationen
Grundschule: Anregungen zum medialen Gestalten
Schwindelgeschichten mit Greenscreentechnik im Fach Deutsch,  Zahlenbücher als E-Books in Mathematik, eine Kontinente-Pinnwand in HSU und vieles mehr:
Der ISB-Arbeitskreis „Mediales Gestalten in der Grundschule“ hat zehn neue Unterrichtsbeispiele entwickelt, die Lehrkräfte zur Erstellung medialer Produkte anregen sollen.

Die neuen Unterrichtsbeispiele können Lehrkräften in der Grundschule als Impulse dienen, wie man digitale Medien zielführend einsetzt, um mit Schülerinnen und Schülern digitale Arbeitsprodukte zu entwickeln. Die Beispiele stellen dabei keine simple Übertragung von „analogen“ Aufgaben dar, sondern sind für spezifische methodische Settings entwickelt, die die Verwendung digitaler Medien bereits konzeptionell mit einbeziehen.

Die „Best-Practice“-Beispiele zum medialen Gestalten werden im LehrplanPLUS-Angebot des ISB als illustrierendes Material bereitgestellt. Der Arbeitskreis entwickelt zudem weitere digitale Lernaufgaben für den Grundschulbereich. Im Verlauf des Schuljahres 2021/2022 sollen diese in Form von teachSHARE-Kursen auf der mebis Lernplattform veröffentlicht werden.

Zur Übersicht mit den "Best-Practice"-Beispielen
Grundschule: Digitale Pinnwand zum Schriftspracherwerb
Grundschulkinder beim Erwerb der Schriftsprache unterstützen: Die neue digitale Pinnwand "Schriftspracherwerb" auf mebis gibt dazu einen Überblick über vielseitige praxisbezogene Möglichkeiten.

Die digitale Pinnwand ist für Lehrkräfte per Login in der mebis Lernplattform abrufbar. Hier werden auch den Eltern Hilfestellungen und Materialien an die Hand gegeben, wie sie zu Hause diesen Prozess nachhaltig und effizient begleiten und ihr Kind fördern können.
Zur digitalen Pinnwand
Neuer teachSHARE-Kurs „Das Betriebspraktikum“
Der neue teachSHARE-Kurs „Das Betriebspraktikum“ unterstützt Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe während ihres gesamten Praktikums: Der Kurs hilft bei der Vorbereitung des Betriebspraktiums und klärt über Vorschriften, Gefahren und Rechte auf. Er regt auch zum Austausch mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrkräften während des Praktikums und zur Reflexion über die gewonnenen Erfahrungen an.

Der teachSHARE-Kurs stellt als digitale Umsetzungsvariante bewusst eine Alternative zu der herkömmlichen Begleitung von Betriebspraktika im Unterricht dar: So wird das kollaborative Lernen und Reflektieren während Phasen des außerschulischen Lernens in den Mittelpunkt gestellt und mit der Nutzung moderner digitaler Medien verbunden – was im analogen Lernen nicht oder nur schwierig umsetzbar ist. 
Zum teachSHARE-Kurs
Angebote von "alpha Lernen" jetzt auch in der mebis-Mediathek
Zum Selbstlernen und für den Unterricht: Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Rundfunks bietet die mebis Mediathek nun zahlreiche Inhalte von alpha Lernen – zum Beispiel für die Fächer Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Mathe, Physik, Wirtschaft & Arbeit. 

alpha Lernen bietet ein breites Spektrum an Medienangeboten an. Gut nachvollziehbarer Stoff wird einfach und visuell erklärt. Kein Wissen zum Selbstzweck, es geht um Inhalte mit Lehrplanbezug.
Diese Medien in der mebis-Mediathek nutzen
e-sessions "LIS-Aufgaben kompakt an der Mittelschule"
Das neue Format „LIS-Aufgaben kompakt an der Mittelschule“ bietet in kurzen e-sessions einen Überblick zu den Aufgaben, die zu den Fächern im LehrplanPLUS der Mittelschule veröffentlicht sind.

Nach einer kurzen theoretischen Hinführung gibt es in den e-sessions detaillierte Informationen zu einigen ausgewählten Aufgabenbeispielen und deren Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Das neue Angebot des ISB in Zusammenarbeit mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) richtet sich an alle Lehrkräfte, die das Fach (auch fachfremd) unterrichten.

Weitere Informationen zu den Angeboten, Unterrichtsfächern und Terminen der e-sessions finden Sie hier:
Weitere Informationen
Einladung zum 7. Bayerischen Schulbibliothekstag am 31. März 2022
"Blick über den Tellerrand – international – digital – emotional" – unter diesem Motto steht der 7. Bayerische Schulbibliothekstag am 31. März 2022.  #lesen.bayern und das ISB laden hierzu zusammen mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) sowie den Landesfachstellen der öffentlichen Bibliotheken herzlich ein.

Der erste rein digitale Schulbibliothekstag wird mit einer spannenden Keynote von Prof. Christine Ott zu Bibliothekscurricula starten. Dann sind die Teilnehmenden eingeladen, sich in vier verschiedenen Schienen und zwölf Workshops zu informieren und mitzudiskutieren.
Dieses Jahr stehen folgende Themenbereiche auf dem Programm: 
  • Medienkompetenzzentrum Schulbibliothek
  • Schulbibliothek international
  • Schulbibliothek als Ort konkreter Leseförderung
  • Schulbibliothek neu gedacht
Abgerundet wird der Tag durch digitale Austauschmöglichkeiten, auch mit Preisträger-Schulbibliotheken des neuen Gütesiegels. Ein Augsburger Buchblogger und Bibliothekar stellt zudem aktuelle Buchempfehlungen für alle Jahrgangsstufen vor. Lehrkräfte können sich für den Schulbibliothektstag bis zum 17. März 2022 über FIBS anmelden. 
Zur FIBS-Anmeldung
Grundschule: Jetzt anmelden zum neuen SINUS-Programm!
Digitale und analoge Medien für einen innovativen und kompetenzorientierten Mathematikunterricht zielgerichtet einsetzen: Das Programm SINUS bietet hierzu über drei Schuljahre hinweg interessante Fortbildungsangebote und regt zu einem regelmäßigen praxisorientierten Austausch an. Interessierte Grundschulen können sich noch bis zum 25. Februar 2022 für das neue SINUS-Programm ab dem Schuljahr 2022/2023 bewerben. 

Auch an den Grundschulen hat der Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge in den vergangenen Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Die fachkompetenten SINUS-Beraterinnen und Berater unterstützen die Schulen dabei – für einen qualitätsvollen Unterricht, von dem alle Schülerinnen und Schüler profitieren. 

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Homepage des ISB und in Anlage 1 des KMS vom 27. Januar 2022 (Az. III.1-BP7160.3/8/11). Interessierte Grundschulen leiten den dort beigefügten Bewerbungsbogen (Anlage 2) bitte bis zum 25. Februar 2022 an ihr Staatliches Schulamt weiter.
Weitere Informationen
Berufs(fach)schulen: Einladung zum digitalen Zwischenbericht „Schulkonzept Berufssprache Deutsch: Voneinander lernen“
„Voneinander lernen“: Unter diesem Motto steht der bayernweite, digitale Zwischenbericht zum Schulkonzept „Berufssprache Deutsch“ am 5. April 2022. Herzlich eingeladen sind Schulleiterinnen und Schulleiter sowie alle interessierten Lehrkräfte an Berufsschulen und Berufsfachschulen. Insbesondere angesprochen sind die Schulteams „Berufssprache Deutsch“ unter der Leitung der Fachbetreuung Deutsch.

Das Unterrichtsprinzip „Berufssprache Deutsch“ betrifft alle Lehrkräfte an Berufsschulen und Berufsfachschulen mit der Zielsetzung, alle Schülerinnen und Schüler berufsbezogen sprachlich-kommunikativ zu fördern. Im Rahmen des Schulkonzepts gestaltet jede Schule dieses Ziel individuell sowie passgenau aus und legt hierfür Teilziele sowie Maßnahmen fest.

In der Online-Veranstaltung am 5. April 2022 wird die Entwicklung des Schulkonzepts u. a. auf Grundlage von QmbS inhaltlich und methodisch beispielhaft aufgezeigt: Die Teilnehmenden erhalten Ideen, Unterstützungsangebote und thematische Ein- und Ausblicke zur Gestaltung des Schulkonzepts. Auch werden bisherige Abfrageergebnisse aus Bayern präsentiert. Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, sich themenbezogen und individuell auszutauschen – um „voneinander zu lernen“.

Weitere Details zur inhaltlichen und organisatorischen Ausgestaltung finden Sie auf dem Themenportal „Berufssprache Deutsch“. Hier werden nach der Veranstaltung auch alle Materialien zum Download bereitgestellt.
Weitere Informationen
#lesen.bayern: 1 Jahr "Vorlesebuch des Monats"
Das "Vorlesebuch des Monats" feiert seinen 1. Geburtstag!
Seit Februar 2021 bieten das ISB und #lesen.bayern einmal im Monat Buchtipps zum Vorlesen. Neben einer Vorlesebuchempfehlung für das Vorschulalter wird immer auch ein Buchtitel für die Primar- und/oder Sekundarstufe vorgestellt.

#lesen.bayern feiert den 1. Geburtstag der Vorleseaktion mit den Buchtiteln "Sonntag, Montag, Sternentag" von Anna Woltz und  Lena Hesse für die Jahrgangsstufen 1-4 und dem Buch "Freunde" von Deborah Marcero (4-7 Jahre). Eltern, Lehrkräfte, Vorlesepaten und Schülerinnen und Schüler werden eingeladen, sich Zeit zum Vorlesen zu nehmen. Denn Vorlesen macht Spaß, verbindet und fördert die Lesekompetenz!

Das Vorlese-Angebot von #lesen.bayern ist Teil der gemeinsamen Vorleseinitiative vorlesen.zuhören.bewegen des Bayerischen Kultusministeriums, des Bayerischen Sozialministeriums, des ISB und des Staatsinstituts für Frühpädagogik (IFP).
Zum Vorlesebuch des Monats
Mitmachen beim Schüler-Wettbewerb zur Geschichte Rumäniens!
Auch in diesem Schuljahr können Schülerinnen und Schüler ab der 2. Klasse beim bayerischen Schülerwettbewerb "Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn" mitmachen. Der Wettbewerb thematisiert seit vielen Jahren Geschichte und Kultur der östlichen Nachbarländer – diesmal zur spannenden Geschichte Rumäniens.

Turnusgemäß findet alle zwei Jahre eine Wettbewerbsrunde statt, die Schülerinnen und Schüler der bayerischen Schulen (Jahrgangsstufen 2-13) ebenso wie ihren Altersgenossen in osteuropäischen Nachbarländern offensteht. Die seit Beginn des Schuljahres 2021/2022 laufende Wettbewerbsrunde trägt den Titel "Rumänien - Ein europäisches Mosaik" und bietet neben Quizfragen auch vielfältige Möglichkeiten, sich kreativ mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Anregungen enthält die Wettbewerbsbroschüre, die auf der Homepage des Wettbewerbs zum Download bereitsteht. Einsendeschluss ist in diesem Jahr der 16. April 2022.
Weitere Informationen zum Wettbewerb
Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule ab 2023:
Anpassung an den LehrplanPLUS
Ab dem Schuljahr 2022/2023 kommen für den Mittleren Abschluss an der Mittelschule neue Prüfungsformate zum Einsatz. Dies betrifft die zentral und die schulintern gestellten Prüfungen, die unter Berücksichtigung der Kompetenzorientierung und der neuen Lehrplaninhalte angepasst wurden.

Um die Schülerinnen und Schüler mit den veränderten Formaten vertraut zu machen und sie optimal auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten, wurde für die zentral geprüften Fächer jeweils eine Musterprüfung inklusive Lösung erarbeitet.

Darüber hinaus wurde für die Fächer Deutsch und Muttersprache zusätzlich je eine Prüfung aus vergangenen Jahren so umgearbeitet, dass die Veränderungen bei den Prüfungsformaten deutlich werden. Damit werden Anregungen gegeben, wie vor Ort bisherige Aufgabenformate für eine zielgerichtete Prüfungsvorbereitung an die neuen Aufgabenformate angepasst werden können.

Eine Übersicht über die Musterprüfungen und weiteren Beispielaufgaben finden Sie hier: 
Weitere Informationen
Berufliche Schulen: Neuordnung der Ausbildung im Elektrohandwerk
Neue Fachkräfte rund um Gebäude- und Infrastruktursysteme qualifizieren: Das ist das Ziel des neugeschaffenen Ausbildungsberufs Elektronikerin/Elektroniker für Gebäudesystemintegration. So soll auch der Fachkräftebedarf insbesondere in den Marktsegmenten Smart Home, Smart Building, Energiemanagement und Gebäudesystemintegration gesichert werden.

Das ISB unterstützt die Lehrkräfte der Elektrotechnik bei der Implementierung des neuen Lehrplans durch eine begleitende Umsetzungshilfe mit illustrierenden Aufgaben und Lernsituationen. Die Umsetzungshilfe wird demnächst erscheinen.

Das Elektrohandwerk befindet sich im Wandel. Aufgrund langer Produktlebenszyklen wird die Spanne zwischen konventionellen Bestandslösungen und neuen, komplexen Infrastruktursystemen sich eher noch verbreitern. Verarbeitete Produkte sowie die Betriebs-, Dienstleistungs- und Kundenstrukturen entwickeln sich gerade rund um die Gebäude- und Infrastruktursysteme wesentlich weiter und dies wird sich infolge der Digitalisierung in den nächsten Jahren fortsetzen.

Künftige Gesellinnen und Gesellen, die den neuen Ausbildungsberuf durchlaufen, werden ein wichtiges Bindeglied hin zum „Planer“ intelligenter Gebäudetechnik sein.
Realschule: Werken-Infohefte zum LehrplanPLUS
Schülerfreundlich gestaltet und reich illustriert: Für das Fach Werken in den Jahrgangsstufen 7 bis 9 an der Realschule sind bereits zahlreiche Infohefte zum LehrplanPLUS erschienen.

Die Infohefte decken alle prüfungsrelevanten Inhalte zu den Kompetenzen des Profilfaches ab. Sie eignen sich für den Einsatz im Unterricht, aber auch zum Nachholen, Wiederholen und Lernen zu Hause. Das Arbeiten mit den Infoheften stellt sicher, dass die Schülerinnen und Schüler in umfangreicher Form Kenntnis über alle lehrplan- bzw. prüfungsrelevanten Inhalte erwerben.

Die neuen Infohefte für die Jahrgangsstufe 10 zu den Themenbereichen "Holz" und "Kunststoff" werden im September 2022 veröffentlicht.
Weitere Informationen
Praktische Tipps zur Gestaltung von Räumen im Ganztag
Räume gestalten wie die Profis: Das ISB-Ganztagsportal gibt viele praktische Tipps, wie Räume in der Schule für Ganztagsangebote ausgestaltet und zum „Lebensraum“ umgestaltet werden können. Gerade im Ganztag kommt Räumen als „dritter Erzieher“ eine besondere pädagogische Bedeutung zu, da die Schülerinnen und Schüler auch den Nachmittag in der Schule verbringen.

Ebenso stellt der für das Jahr 2026 beschlossene Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung Schulen und Kooperationspartner in vielerlei Hinsicht vor große Herausforderungen: So ist neben der Suche nach qualifiziertem Personal auch die Frage nach geeigneten Räumlichkeiten ein wichtiges Aufgabenfeld. Da groß angelegte bauliche Maßnahmen zur Schaffung zusätzlicher Räume für die Ganztagsbetreuung bis dahin nicht immer zu realisieren sind, stellt sich für die meisten Schulen die Frage: Wie können bereits vorhandene Räume so genutzt werden, dass sie sowohl die Zwecke der Halbtags- als auch der Ganztagsschule erfüllen?

Hilfestellungen und viele Tipps für Raumkonzepte und die gemeinsame Gestaltung von Räumen bietet das ISB-Ganztagsportal. Neben Praxisbeispielen sind dort beispielsweise Anregungen der renommierten Berliner Innenarchitektin Susanne Wagner eingeflossen: Diese definierte jüngst in einer gemeinsamen Online-Fortbildung von ALP und ISB Herausforderungen des Themas „Raum im Ganztag“, wie z. B. die doppelte Raumnutzung, Raum- und Flurgestaltung, Lärm- und Brandschutz, um dann exemplarische Lösungsmöglichen aufzuzeigen. Bemerkenswert beim Vortrag der Berliner Innenarchitektin war, wie die Partizipation der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte integraler Bestandteil des Planungskonzepts werden kann.
Weitere Informationen
Neu! Schulberatungsgespräche in Visavid
Ab sofort können Lehrkräfte mit entsprechender Befähigung auch Schulberatungsgespräche über Visavid durchführen. Das vom Bayerischen Kultusministerium und dem ISB entworfene Videokonferenztool Visavid erfüllt hierzu die sehr hohen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit.

Eine Voraussetzung für die Nutzung von Visavid für Schulberatungsgespräche ist u. a. die erfolgreiche Teilnahme an einer Fortbildung, die die Beratungslehrkräfte in den besonderen Anforderungen an die Nutzung von Visavid im Rahmen der Schulberatung schult. Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP) hat zu diesem Zweck ein breites Online-Angebot entwickelt, das für Lehrkräfte wie gewohnt unter https://alp.dillingen.de buchbar ist.

Weitere Informationen, Voraussetzungen und Hilfe zum Thema stehen im mebis Infoportal zur Verfügung. Auch das KMS „Einsatz des Videokonferenztools „Visavid“ im Rahmen der Staatlichen Schulberatung“ (Az. IV.9-BS4305.0/97/1) informiert über die sachgerechte und datenschutzkonforme Nutzung.
Weitere Informationen
Poster "NEIN heißt NEIN" zum Thema Kindeswohlgefährdung
Das vom ISB-Ganztagsreferat neu entwickelte Poster "NEIN heißt NEIN!" soll als Impulsgeber dienen, um mit Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen das sensible Thema "Kindeswohlgefährdung" alters- und geschlechtergerecht zu behandeln. Das Plakat enthält zu diesem Zweck einfach formulierte Botschaften und richtet sich direkt an Kinder und Jugendliche.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass bis zu eine Million Kinder und Jugendliche in Deutschland bereits sexuelle Gewalt durch Erwachsene erfahren mussten oder erfahren. Das sind ungefähr ein bis zwei Kinder in jeder Schulklasse. Die Dunkelziffer wird um ein Vielfaches größer geschätzt.

Das Poster "NEIN heißt NEIN" soll betroffenen Kindern und Jugendlichen Mut machen und sie dabei unterstützen, sich bei Problemen in diesem Bereich Hilfe zu holen und sich zu wehren. Das Plakat steht im Ganztags-Portal des ISB zum Download bereit und kann demnächst auch als Printexemplar bestellt werden. 
Zum Poster
Jetzt Follower auf Twitter werden:
Mit @ISB_Bayern und @mebis_Bayern noch schneller informiert!
Noch mehr Aktuelles rund um Schule, Bildung, Unterricht und Ausbildung: Mit seinen beiden Twitter-Kanälen @ISB_Bayern und @mebis_Bayern bietet das ISB weitere aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen, Fortbildungen, digitalen Veröffentlichungen, Unterrichtsmaterialien, Lesetipps und vieles mehr. Gleich anmelden und Follower werden!
Weitere Informationen
Logos, Fotos und Abbildungen in diesem Newsletter:
ISB München, mebis Bayern, StMUK Bayern, BLKM, clipdealer.com, iStockphoto.com, pixabay.com, Bayerischer Rundfunk
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Öffentlichkeitsarbeit
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: kontakt@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
- Organisatorischer Aufbau des ISB
- Ansprechpartner

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.