www.isb.bayern.de
Newsletter für Lehrkräfte aller Fächer und weitere an der Leseförderung Interessierte

Liebe Leserinnen und Leser,

mit den besten Wünschen für das Jahr 2021 verschicken wir in diesem Newsletter einige Tipps für das digitale Lesen und hoffen, Sie mit unserer Zusammenstellung von (Lese-)Angeboten für den Distanzunterricht unterstützen zu können.

Herzliche Grüße und alles Gute
Ihre Christina Neugebauer und Nina Ruisinger
Inhaltsverzeichnis
1. Struktur schaffen im digitalen Unterricht: Vorlesen
2. Vorlesebuch des Monats
3. Unterrichtsideen to go: digitale Buchvorstellungen und Lesefreutage
4. Online-Fortbildung: Schulbibliothek 20/21 – kompetent aus der Krise
5. SPUTNIK – So geht wissenschaftliches Arbeiten
6. Kammer4you –  digitale Angebot der Kammerspiele
7. Club der Bücherdetektive – Neues Onlinespiel!
8. Twitter @ISB_Bayern: #lesenbayern
1. Struktur schaffen im digitalen Unterricht: Vorlesen
Der digitale Unterricht ist für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern eine Herausforderung. Eine Rhythmisierung der Lernzeiten ist für alle Beteiligte wichtig, schafft Verlässlichkeit, gibt Struktur und erleichtert das Lernen. Gut geeignet für einen gemeinsamen Unterrichtsbeginn oder auch kleine Freuden und Entspannungszeiten im Unterrichtstag ist das Vorlesen: Entweder kann im Sinne des „ritualisierten Vorlesens“ täglich/wöchentlich aus einem mit der Klasse gemeinsam ausgewählten Buch vorgelesen werden oder es können Vorlesevideos eingesetzt werden. Buchvorschläge zum Vorlesen bietet #lesen.bayern über die Filterfunktion der Rezensionen; Videos von Vorlesebotschafterinnen und -botschaftern stehen ebenfalls zur Verfügung.
mehr Informationen
2. Vorlesebuch des Monats
Im Rahmen der Aktion #liesmirvor werden ab Februar 2021 auf #lesen.bayern Vorlesebücher des Monats empfohlen. Mit je einer Empfehlung für den Elementar- und Schulbereich unterstützen wir Eltern, Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte bei der Auswahl von Vorlesebüchern. Außerdem bieten wir Tipps zum Dialogischen Lesen und ein Erklärvideo zur Bedeutung des Vorlesens, das Lehrkräfte zum Beispiel auch nutzen können, um Eltern im Sinne der Erziehungspartnerschaften beim (Vor-)Lesen mit ins Boot zu holen. Alles Wissenswerte rund ums Vorlesen mit dem Vorlesebuch des Monats gibt’s hier.
mehr Informationen
3. Unterrichtsideen to go: digitale Buchvorstellungen und Lesefreutage
Bereits Grundschulkinder können aus geeigneten Buchvorlagen mittels einfacher digitaler Möglichkeiten ansprechende Präsentationen erstellen. Mit Hilfe passender Apps, wie z. B. IMovie oder PuppetPals (Ipad), können kleine Theaterstücke gefilmt, Bilder vertont oder einfache Zeichentrickfilme gebastelt und digital vorgeführt werden. In dem 45-minütigen Format zeigen die beiden Referentinnen des AK #lesen.bayern mögliche Vorgehensweisen der Umsetzung vom Buch bis zur fertigen Präsentation im Unterricht der Klassen 1-3. Zusätzlich werden „Lesefreutage" vorgestellt, ein Onlineformat mit besonderen Vorlesern und Leseprojekten von Kindern für Kinder. Hier geht’s zur Anmeldung für die „Unterrichtsideen to go“ am 24. Februar. 
mehr Informationen
4. Online-Fortbildung: Schulbibliothek 20/21 – kompetent aus der Krise
Die Schulbibliothekarischen Fachberaterinnen und -berater des AK #lesen.bayern beraten Sie: In einem 90-minütigen Zoom-Meeting werden die Herausforderungen einer Wiedereröffnung der Schulbibliothek in Zeiten der Covid-19-Pandemie thematisiert und neue digitale Anregungen gegeben, wie Schulbibliotheksarbeit derzeit attraktive Impulse setzen kann. Beispielorientiert werden zumeist kostenfreie (Recherche-)Plattformen, Tools und diverse digitale Sammlungen gezeigt. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch der Bibliotheksbetreuerinnen und -betreuer untereinander. Die Fortbildung richtet sich an alle Schularten. Hier geht’s zur Anmeldung.
mehr Informationen
5. SPUTNIK – So geht wissenschaftliches Arbeiten
Mit dem neuen E-Tutorial SPUTNIK können Lehrkräfte der Oberstufe ihre Schülerinnen und Schüler auch im Distanzunterricht gründlich und in ansprechender Weise mit den Standards wissenschaftlichen Arbeitens, z. B. für das Verfassen der Seminararbeit am Gymnasium, vertraut machen. In insgesamt fünf Modulen gibt der Selbstlernkurs Hilfestellung, z. B. zu „Wo finde ich Informationen zu meinem Thema?“, „Wie bewerte ich Quellen zu meinem Thema?“ oder „Wie zitiere ich richtig?“ SPUTNIK wurde von der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern und dem Bibliotheksverbund Bayern entwickelt. Hier geht’s zum SPUTNIK-Tutorial.
mehr Informationen
6. kammer4you – digitale Angebot der Kammerspiele
Die Münchner Kammerspiele sind bereit für  virtuelle Theaterausflüge der Schulen und laden ein zu Online-Inszenierung und -Workshop (auf Anfrage, exklusiv und kostenlos). Von einem Rechercheprojekt zum Oktoberfestattentat für Jugendliche ab 14 Jahren über ein wirklichkeitsnahes Schauspiel mit Live-Talk zu „Demokratie – Wie geht das?“ zu „YUNG FAUST nach JWvGoethe“ und der Frage „Was hat uns dieses über 200 Jahre alte Stück eigentlich noch zu sagen?“ für Jugendliche ab 16 Jahren bieten die Kammerspiele eine Online-Theatererfahrung für Mittel-/Oberstufenschülerinnen und -schüler. Genauere Beschreibungen und die Kontaktdaten finden Sie hier.
mehr Informationen
7. Club der Bücherdetektive – Neues Onlinespiel!
Die Internationale Kinder- und Jugendbibliothek (IJB) sucht Spürnasen und Bücherdetektive. Beim „Club der Bücherdetektive“ schlüpfen Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in die Rolle einer Figur aus einem Buch. Ihre Mitspielerinnen und Mitspieler sollen im Laufe des Spiels durch geschickte Fragen die Identität aufdecken. Mit dabei sind das nächste Mal z. B. Anne Flemings „Ziegen bringen Glück“ oder die „Monsternanny“ von Tuutikki Tolounen. Am 26. Februar und 11. März 2021 gehen die Buchdetektive das nächste Mal jeweils um 15 Uhr via Zoom auf Spurensuche. Mehr Infos zu den Büchern und der Anmeldung gibt’s bei der IJB.
mehr Informationen
8. Twitter @ISB_Bayern: #lesenbayern
Endlich kann unter #lesenbayern nun auch vermehrt getwittert werden: Das ISB bekommt einen Twitter-Kanal – wir sind mit #lesenbayern natürlich fleißig mit von der Partie und zwitschern Neuerungen im Portal, Buch- und Vorlesetipps, Aktionen, Unterrichtsideen to go und Vieles mehr in die Welt hinaus. Wer also neben dem Newsletter noch tagesaktueller über die Leseförderung und ISB-Themen für alle Schularten informiert werden möchte, kann nun @ISB_Bayern folgen.
mehr Informationen
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktor Anselm Räde

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
#lesen.bayern

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.