www.isb.bayern.de
Newsletter für Lehrkräfte aller Fächer und weitere an der Leseförderung Interessierte
Inhaltsverzeichnis
  1. Jetzt neu: Newsletter #lesen.bayern aktuell
  2. Portal #lesen.bayern
  3. Politische und Interkulturelle Bildung mit Büchern
  4. Sachbücher im Unterricht aller Fächer
  5. vorlesen.zuhören.bewegen
  6. Vorschau: Welttag des Buches – „Ich schenk dir eine Geschichte“
  7. Breite Resonanz: 6. Bayerischer Schulbibliothekstag
  8. NEU: Gütesiegel „Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!“
  9. Deutscher Jugendliteraturpreis 2019 – die Gewinner
  10. Weitere Hinweise und aktuelle Angebote
  11. Weihnachtsempfehlungen „Unsere Besten“
1. jetzt neu: Newsletter #lesen.bayern aktuell
Wir freuen uns, dass Sie unseren Newsletter #lesen.bayern aktuell abonniert haben. Dieser wird ab Dezember 2019 in der Regel zwei Mal jährlich, im Herbst und im Frühjahr, veröffentlicht werden und über Neuerungen im Portal #lesen.bayern sowie über Aktuelles rund ums Lesen informieren. Unser Newsletter richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten, um diese bei der Integration der Leseförderung in den Unterricht aller Fächer zu unterstützen, sowie an unsere außerschulischen Partner und natürlich an alle an der Leseförderung Interessierten. Lesekompetenz ist und bleibt zentrale Kulturtechnik und Schlüssel zum schulischen und beruflichen Erfolg sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Mit der Leseförderung in den verschiedenen Fächern und Schulen leisten Sie alle deshalb einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur Chancengleichheit der Kinder und Jugendlichen. Vielen Dank dafür.
Sie erhalten über den Newsletter aktuelle Informationen zur Initiative #lesen.bayern, konkrete Hilfestellungen zur Umsetzung der Leseförderung im Unterricht (auch einhergehend mit weiteren fächerübergreifenden Zielen), Hinweise zu Fortbildungen und aktuellen Veranstaltungen, Buchtipps u. v. m.
2. Portal #lesen.bayern
Im Zuge der fächer- und schulartübergreifenden Initiative #lesen.bayern wurde das Portal www.lesen.bayern.de konzipiert. Das Ziel der Initiative ist es, niederschwellig, aber systematisch und deshalb von der Grundschule bis zur Oberstufe in allen Fächern lesefördernde Maßnahmen zu ergreifen, um die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken und sie damit „fit im Fach“ zu machen. Das Online-Portal www.lesen.bayern.de unterstützt Lehrkräfte aller Schularten und Fächer in ihrem Auftrag zur Leseförderung und löst das ehemalige Leseforum Bayern ab. Im Portal #lesen.bayern finden Sie neben Bewährtem und Neuem rund um die Lesekompetenz und Lesemotivation z. B. konkrete Unterstützungsmaterialien wie Methodenkarten und Aufgabenbeispiele für verschiedene Fächer sowie – über eine Suchfunktion filterbare – Rezensionen zu aktueller Literatur für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit didaktischen Hinweisen.
mehr Informationen
3. Politische und Interkulturelle Bildung mit Büchern
Ab diesem Schuljahr bietet das Portal www.lesen.bayern.de einen neuen Service. Regelmäßig veröffentlichen unsere Expertinnen und Experten von #lesen.bayern nun auch Rezensionen und Buchtipps aus dem Themenspektrum der fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungsziele (FÜZ). Im aktuellen Schuljahr 2019/2020 möchten wir Sie als Lehrkraft dazu anregen, die Politische und die Interkulturelle Bildung in den verschiedenen Fächern auch mit ausgewählten Büchern der Kinder- und Jugendliteratur zu unterstützen, und geben hierzu Hilfestellung. Empfohlene Titel finden Sie hier.
mehr Informationen
4. Sachbücher im Unterricht aller Fächer
Das Sachbuch findet auf dem Buchmarkt immer mehr Beachtung, dies verdeutlicht z. B. die im Juni 2020 erstmalige Verleihung des Deutschen Sachbuchpreises durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Der Anteil der Sachbücher, die vom Arbeitskreis #lesen.bayern rezensiert werden, wird daher weiter vergrößert. Dieses Angebot an Empfehlungen von Sachbüchern nach Themen unterstützt damit das Anliegen, Lesekompetenzen gerade auch im Fachunterricht zu fördern. Das Arbeiten mit (Auszügen aus) Sachbüchern in den verschiedenen Fächern stellt eine gute Möglichkeit dar, die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler im Fach zu fördern und über Sachthemen gerade auch Jungen fürs Lesen zu begeistern.
Im Online-Portal lassen sich nun zu zahlreichen Themen ganz gezielt auch Sachbücher suchen, filterbar u. a. nach Begriffen, Fächern und Jahrgangsstufen.
mehr Informationen
5. vorlesen.zuhören.bewegen
Am 15. November 2019 fand der Bundesweite Vorlesetag (u. a. der Stiftung Lesen) statt, dieses Jahr unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Mit zahlreichen Veranstaltungen stand das Vorlesen im Rahmen der Aktion vorlesen.zuhören.bewegen an Schulen in ganz Bayern im Fokus: Egal ob ältere Schülerinnen und Schüler jüngeren vorlasen, Autorinnen und Autoren zu Lesungen eingeladen wurden oder prominenten Vorlesevorbildern gelauscht wurde – Geschichten rund um den Sport begeisterten Klein und Groß.
Auch Frau Kultusstaatssekretärin Anna Stolz und Herr Kultusstaatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo waren für das Lesen im Einsatz: Während Frau Stolz in Schweinfurt Grundschulkindern von Jonna und ihrer ziemlich coolen Oma auf dem Skateboard vorlas, wurde mit Prof. Dr. Piazolo in München die Erlebniswelt der Allianz-Arena zum Ort, an dem sich Fußball und Lesen aufs Trefflichste verbanden.
Natürlich lohnt es sich, das für die Lesesozialisation so wichtige Vorlesen nicht nur in den familiär-privaten, sondern auch nachhaltig in den schulischen Alltag über den Vorlesetag hinaus zu integrieren, sei es durch prominente Vorleser, Lehrkräfte, vorlesende Schülerinnen und Schüler, Eltern oder andere Lesepaten.
Tipps, welche Bücher sich besonders gut zum Vorlesen eignen, und auch Hinweise und weiterführende Links zur Vorlesestudie 2019 der Stiftung Lesen finden Sie ebenfalls im Online-Portal.
mehr Informationen
6. Vorschau: Welttag des Buches – „Ich schenk dir eine Geschichte“
Einen weiteren Anlass zur Einbindung des Vorlesens in den schulischen Alltag bietet der Welttag des Buches am 23. April 2020, an dem Vorleseaktionen gestartet werden können – beispielsweise auch aus dem Buch, das den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“  zum Welttag des Buches geschenkt wird.  Mit einem Buchgutschein, der ab dem 21. November 2019 online hier bestellt werden kann, erhalten alle Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Jahrgangsstufen kostenlos ein Buchexemplar als Geschenk des örtlichen Buchhandels – dieses Mal den spannenden Roman „Abenteuer in der Megaworld“ des Kinderbuchautors Sven Gerhardt.
mehr Informationen
7. Breite Resonanz: 6. Bayerischer Schulbibliothekstag
Bereits zum sechsten Mal fand am 6. November 2019 im „Nürnberger südpunkt“ der Bayerische Schulbibliothekstag statt. In Anlehnung an #lesen.bayern – Fit im Fach durch Lesekompetenz lag der Schwerpunkt des diesjährigen Schulbibliothekstags mit dem Motto #lesen.bayern– Fit mit der Schulbibliothek auf der Frage, wie die (auch digitale) Förderung der Lesekompetenz in der schulbibliothekarischen Arbeit verankert werden kann. Die breite Resonanz der Veranstaltung verdeutlicht abermals den hohen Stellenwert der Schulbibliothek an den bayerischen Schulen. Die Impulse aus Wissenschaft und Praxis sowie der gegenseitige Austausch beflügeln dabei alle zwei Jahre die schulbibliothekarische Arbeit. Neben zahlreichen Workshops zur Lesemotivation und -kompetenz sowie zur Kooperation mit öffentlichen Bibliotheken und zur digitalen Leseförderung wurde in moderierten Austauschforen auch Raum für Dialog gegeben. Einen Einblick in den überaus gewinnbringenden Tag finden Sie hier.
mehr Informationen
8. NEU: Gütesiegel „Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien!“
Die Schulbibliotheken sind wesentlicher Bestandteil von Schule, Leseförderung und Medienbildung. Sie können Lust am Lesen und an der Literatur, an erzählten Geschichten wecken und dienen darüber hinaus als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Diese umfassende Arbeit, die auch darauf abzielt, die Schülerinnen und Schüler im Aus- und Aufbau von Lese-, Recherche-und Informationskompetenz zu unterstützen, soll nun mit einem Gütesiegel gewürdigt werden. Analog zu den öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, die als „Partner der Schulen“ schon seit 2006 mit einem Gütesiegel ausgezeichnet werden, wird 2021 zum ersten Mal auch die schulbibliothekarische Arbeit der bayerischen Schulen mit einem Prädikat gewürdigt. Bewerben können sich ab Anfang 2020 Schulbibliotheken aller Schularten. Weitere Informationen finden Interessierte hier.
mehr Informationen
9. Deutscher Jugendliteraturpreis 2019 – die Gewinner
Aus 579 eingereichten Neuerscheinungen wurden die diesjährigen Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgewählt:
  • Bilderbuch: Polka für Igor (Iris Anemone Paul)
  • Kinderbuch: Vier Wünsche ans Universum (Erin Entrada Kelly)
  • Jugendbuch: Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen (Steven Herrick) 
  • Sachbuch: Extremismus (Anja Reumschüssel)
  • Preis der Jugendjury: Kompass ohne Norden (Neal Shusterman)
Der Arbeitskreis für Jugendliteratur bietet zu den Nominierungen außerdem Praxiskonzepte für die Arbeit mit den Titeln im Unterricht oder auch an außerschulischen Lernorten sowie eintägige kompakte Praxisseminare unter dem Titel „Preisverdächtig!“.
mehr Informationen
10. Weitere Hinweise und aktuelle Angebote
„Was ist literarisch los …?“ – in Bayern und darüber hinaus: Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen rund ums Lesen finden Sie hier. Auf zwei aktuelle Aktionen außerschulischer Partner möchten wir in diesem Newsletter hinweisen:
  1. Bayern liest e. V.: Das Projekt „Büchertürme,Türmer & Turmschreiber“ führt unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, die erfolgreiche Hamburger Initiative „Büchertürme“ in Bayern fort: Klassen, Schulen oder Leseclubs erlesen sich mittels eines während des Wettbewerbs wachsenden Bücherstapels einen Turm in ihrem Heimatort. Weitere Informationen bietet die Website von Bayern liest.
  2. Leseclubs der Stiftung Lesen: Um die Lesemotivation sowie die Lese- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu steigern, richtet die Stiftung Lesen auch weiterhin neue Leseclubs für Kinder (6-12 Jahre) und media.labs für Jugendliche ein. Auch Schulen können Standort eines Leseclubs oder media.labs sein und die regelmäßigen Angebote, wie Vorleseaktionen oder Projekte mit digitalen Medien, z. B. im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften im Ganztag umsetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.
mehr Informationen
11. Weihnachtsempfehlungen „Unsere Besten“
Die diesjährige Adventszeit wird wieder von unseren Anfang Dezember erscheinenden Weihnachtsempfehlungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zum Selbstlesen, aber auch zum Vorlesen begleitet. Für verschiedene Altersstufen (ab 6, 8, 10, 12, 14 oder 16 Jahren) empfehlen die Gutachterinnen und Gutachter des ISB-Arbeitskreises #lesen.bayern informative, lustige, fantastische, einfühlsame und spannende belletristische Bücher und Sachbücher für die (Vor-)Weihnachtszeit.
mehr Informationen
Wir wünschen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern gelungene Lesestunden und viel Freude mit einer vielfältigen Leseförderung!

Ihre Christina Neugebauer und Nina Ruisinger
#lesen.bayern
Referentinnen für Leseförderungam ISB 
Impressum
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)
Grundsatzabteilung
Schellingstr. 155, 80797 München
E-Mail: abt.ga@isb.bayern.de

Verantwortlich:
Direktorin Dr. Karin E. Oechslein

Die E-Mail-Adresse, von der dieser Newsletter versendet wird, dient ausschließlich der
Distribution und ist keine Kontaktadresse.

Bitte nehmen Sie möglichst direkt mit dem/der zuständigen Ansprechpartner/in Kontakt auf:
#lesen.bayern

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.