Medienkonzepte

Das ISB hat in Abstimmung mit der ALP praxisorientierte Informations- und Unterstützungsmaterialien bereitgestellt, die Schulen bei der Erstellung, Implementierung und Weiterentwicklung ihres Medienkonzepts begleiten.
  • Leitfaden und Unterstützungsmaterialien zur Erstellung, Umsetzung und Weiterentwicklung des Medienkonzepts
    Die im Juli 2017 gestartete Medienkonzept-Initiative setzte einen starken Impuls für eine systematische Medienkompetenzförderung an allen bayerischen Schulen. Unterstützt wurde der Erstellungsprozess u. a. durch einen Leitfaden, mit dem den Schulen umfangreiches Unterstützungsmaterial zur Erstellung ihres Medienkonzepts an die Hand gegeben wurde. Der Leitfaden enthält wertvolle Tipps  sowie veranschaulichende Beispiele und Vorlagen für die erste Phase der Medienkonzept-Initiative  – von der Teambildung über die Maßnahmenplanung und -umsetzung bis zur Evaluation. Mit dem Schuljahr 2019/2020 tritt die Medienkonzept-Initiative in die zweite Phase, in der es nun gilt, die erarbeiteten Medienkonzepte zu implementieren und weiterzuentwickeln. Wie bei jedem Schulentwicklungsprozess steht auch hierbei die Sicherung sowie fortlaufende Steigerung der Qualität von Schule und Unterricht im Mittelpunkt. Dazu werden auf mebis sukzessive weitere Materialien zur Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung bereitgestellt, mit denen sich ein auf die Digitalisierung fokussierter Schulentwicklungsprozess gestalten lässt. Flankiert wird die Weiterarbeit am Medienkonzept durch ein dichtes Beratungs- und Unterstützungssystem im Kontext Digitaler Bildung.

    mebis.bayern.de/medienkonzepte

  • Kompetenzrahmen zur Medienbildung an bayerischen Schulen
    Der Kompetenzrahmen zur Medienbildung umfasst die wesentlichen Qualifikationen im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien sowie den aktuellen Anforderungen der digitalen Welt, die Schülerinnen und Schüler an bayerischen Schulen erwerben sollen. Inwieweit die aufgeführten Kompetenzerwartungen der Medienbildung inhaltlich mit den Anforderungen der gültigen Fachlehrpläne des LehrplanPLUS verknüpft sind, veranschaulicht der Medienkompetenz-Navigator. Dieser dient Schulen als Ausgangspunkt und Grundlage für die Erstellung und Ausgestaltung des schuleigenen Mediencurriculums.

    mebis.bayern.de/medienkonzepte/leitfaden/kompetenzrahmen-zur-medienbildung


  • Medienkompetenz-Navigator
    Das Online-Tool zeigt für verschiedene Schularten die Verknüpfung zwischen den (Teil-)Kompetenzen der Medienbildung sowie Bezugsstellen im LehrplanPLUS. Außerdem verweist es auf Unterrichtsmaterialien, die für die Vermittlung der jeweiligen Medienkompetenz geeignet sein können. Lehrkräfte können innerhalb des Mediencurriculums einer Schulart die Rechercheergebnisse nach Fach, Jahrgangsstufe sowie diversen Gegenstandsbereichen der Medienbildung (z. B. Algorithmen oder Social Media) filtern. Die Vorschläge zur Verortung der Medienkompetenzen sowie die im Online-Tool verknüpften Unterrichtsbeispiele können den Fachschaften bzw. den Lehrkräften einer Schule somit als Anregung für die Ausarbeitung ihres schulspezifischen Mediencurriculums dienen. Die bei mebis registrierten Schulen haben darüber hinaus die Möglichkeit, mit Hilfe des Medienkompetenz-Navigators ein schuleigenes Mediencurriculum zu erstellen und dieses bereits im Entwurfsstadium innerhalb von mebis für alle Lehrkräfte sichtbar zu machen. Der Medienkompetenz-Navigator bietet hierbei auch die Möglichkeit, thematische Schwerpunkte anzulegen und zu benennen. 

    mk-navi.mebis.bayern.de