NEU - Sicher experimentieren in Physik



Die Handreichung fasst fachliche Grundlagen und praktische Hinweise zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen zusammen. Sie enthält Begriffsdefinitionen, eine kleine Fachkunde zu verschiedenen Gefährdungsarten sowie eine umfangreiche Sammlung von Beispielen für Gefährdungsbeurteilungen.
Die Handreichung ist über die Homepage des ISB oder die Homepage der ALP Dillingen online erhältlich. Die schriftliche Ausgabe wird nach Drucklegung automatisch an die Schulen versandt.


Im Fokus

Im September 2017 startet am Gymnasium der Unterricht nach dem LehrplanPLUS in der 5. Jahrgangsstufe. Im Servicebereich des Faches Physik befinden sich für die 7. und die 8. Jahrgangsstufe bereits viele geeignete Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler beim Kompetenzerwerb in allen drei prozessbezogenen Kompetenzbereichen – Erkenntnisse gewinnen, Kommunizieren und Bewerten – unterstützen können. Auch für die zukünftig verbindlich vorgeschriebenen Schülerexperimente gibt es Vorschläge.

Einzelne Unterrichtskonzepte verdeutlichen z. B. den schrittweisen Kompetenzaufbau über die Jahrgangsstufen hinweg und präzisieren die Tiefe, die bei der Fachkompetenz anzustreben ist.

Die Kompetenzorientierung, die sich in Ansätzen bereits in den Materialien der bisherigen Linkebene zeigt, ist in den neuen Materialien konsequent und umfassend umgesetzt. Sie eignen sich auch für die Arbeit nach dem seit 2004 gültigen Lehrplan.

Die Kompetenzerwartungen im LehrplanPLUS

Die Kompetenzerwartungen im LehrplanPLUS sind für die Fächer Natur und Technik/Schwerpunkt Physik (Jgst. 7) und Physik (Jgst. 8 bis 10) in einem Plakat übersichtlich zusammengefasst:

Kontaktbrief und Sonderkontaktbrief 2013

Der Sonderkontaktbrief 2013 zur Abstimmung der Lehrpläne für die Fächer Mathematik und Physik soll die Lehrkräfte dabei unterstützen,  die aktuellen Lehrpläne im Sinne beider Fächer umzusetzen. Er enthält allgemeine Hinweise zu den beiden Lehrplänen, Hinweise und Erläuterungen zu ausgewählten Inhalten des Lehrplans für das Fach Mathematik sowie Informationen zur Empfehlung einer Intensivierungsstunde im Fach Mathematik in der Jahrgangsstufe 8.

Ihre Ansprechpartnerin

Telefon:
089 2170-2160
Fax:
089 2170-2125
Nach der erfolgreichen Teilnahme am europäischen Fibonacci-Projekt entwickelt das Programm DELTAplus den bewährten SINUS-Ansatz der Unterrichtsentwicklung in Mathematik und den Naturwissenschaften weiter.