Materialien

Berufliche Schulen

Das Seminar an der Beruflichen Oberschule

Ziel des Seminars an der Beruflichen Oberschule (Fachoberschule und Berufsoberschule) ist es, das unterschiedliche Vorwissen einer heterogenen Schülerschaft bezüglich studienrelevanter Kompetenzen auf das Niveau der Hochschulreife zu erweitern und Studierfähigkeit zu erreichen.
anzeigen

DELF an bayerischen Wirtschaftsschulen

In der DELF Session 2022 können Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe an Wirtschaftsschulen auf freiwilliger Basis das DELF A1 oder A2 ablegen.
anzeigen

Dialekte in Bayern

Ziel dieser schulartübergreifend angelegten Handreichung ist es, den Mundarten in Bayern den ihnen gebührenden Stellenwert einzuräumen und die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler mit ihrer bayerischen Heimat zu stärken. „Dialekt und Hochsprache!“ lautet die Forderung, die für eine bewusste Ausbildung der inneren Mehrsprachigkeit plädiert.
anzeigen

Die Durchführung der praktischen Prüfung in der Altenpflege

Adressaten sind die Mitglieder der Prüfungskommissionen an Berufsfachschulen für Altenpflege, insbesondere die Lehrkräfte, die dem Fachausschuss für die praktische Prüfung angehören. Des Weiteren dient die Handreichung als Orientierung für Praxisanleiter, Pflegedienstleitungen und Heimleitungen der Einrichtungen, in denen praktische Prüfungen durchgeführt werden, sowie begleitenden Lehrkräften.
anzeigen

Divers - kontrovers?

In „Divers – kontrovers?“ setzen sich Autoren aus Universitäten und verschiedenen Schularten mit Diversität im Klassenzimmer, Bildungserfolg, Elternarbeit und Sprachförderung praxisbezogen auseinander. Die „Ideen für den interkulturellen Schulalltag“ verfolgen allesamt das zentrale Anliegen, interkulturelle Werteerziehung und Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Zugleich ist das Schriftstück die erste Veröffentlichung des Bayerischen Netzwerks für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi).
anzeigen

Diversity im Kunstunterricht

Wie geht Kunstunterricht in einer Zeit, die zunehmend von kultureller Vielfalt geprägt ist? Welche didaktischen Ansätze kommen hier besonders zum Tragen? Wie lässt sich eine zukünftige Kunstpädagogik denken?
anzeigen