Fachpraktische Ausbildung (Wirtschaft und Verwaltung)

an der Beruflichen Oberschule
Die Schülerinnen und Schüler erwerben in der fachpraktischen Ausbildung (fpA) in der 11. Klasse der Fachoberschule wichtige praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten für deren Alltag und spätere Berufswelt.
Ungefähr die Hälfte der Unterrichtszeit der 11. Jahrgangsstufe verbringen die Schülerinnen und Schüler hierzu in der fachpraktischen Tätigkeit (fpT), welche in hierfür qualifizierten Ausbildungsstellen im erwerbs- und gemeinwirtschaftlichen Bereich abgeleistet wird. Hierbei erhalten die Schülerinnen und Schüler eine möglichst intensive Begegnung mit dem betrieblichen Arbeitsprozess. Die praktischen Tätigkeiten werden durch die fachpraktische Anleitung (fpAn) an der Schule begleitet und ergänzt.
In der fachpraktischen Vertiefung (fpV) erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit betriebliche Aufgaben mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms sowie anwendungsorientiert zu lösen.

Ihre Anspechpartnerin