Übertritte von der Grundschule in die Sekundarstufe I

Der Übertritt von der Grundschule in die Sekundarstufe I nach der vierten Jahrgangsstufe ist einer der zentralen Übergangspunkte für Bildungslaufbahnen. Voraussetzung für den Übertritt an eine Mittelschule, eine Realschule oder ein Gymnasium ist in Bayern ein Übertrittszeugnis der Grundschule mit entsprechendem Eignungsgutachten. Relevant für dieses Gutachten ist der Notendurchschnitt der drei Fächer Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht. Die Regelungen im Einzelnen finden Sie im Internetauftritt des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst:

Zeitliche Entwicklung

Entwicklung der Übertrittsquoten aus der Jahrgangsstufe 4 an die Mittelschule, die Realschule und das Gymnasium in den Jahren 2006 bis 2016

Bild vergrößern
Quelle: Amtliche Schuldaten des Bayerischen Landesamtes für Statistik

Bis 2010 ist bei den Übertritten aus der Jahrgangsstufe 4 an die Haupt- bzw. Mittelschule ein kontinuierlicher Rückgang festzustellen. Dagegen sind die Übertritte an das Gymnasium und an die Realschule angestiegen. Von 2011 bis 2016 haben sich die Übertrittsquoten aller Schularten nur noch wenig verändert.
--- letzte Aktualisierung: 12. Mai 2017 ---