Bayerische Leitlinien für Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit

Die „Bayerischen Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit“ stellen für Bayern einen ersten gemeinsamen Orientierungs- und Bezugsrahmen für alle außerfamiliären Bildungsorte dar, welche Verantwortung für Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit tragen. Sie schaffen die Grundlage für einen kontinuierlichen Bildungsverlauf, indem sie auf der Basis heutiger Gesellschaftsbedingungen und Wissenschaftserkenntnisse ein gemeinsames Bildungsverständnis und daran anknüpfende weitere Prinzipien zur Bildungsgestaltung definieren. Ein gemeinsamer Orientierungs- und Bezugsrahmen erleichtert es den verschiedenen Bildungsorten in der Praxis, aneinander anzuknüpfen und in einen konstruktiven Austausch zu treten. Es werden anschlussfähige Bildungsprozesse und behutsame Übergänge im Bildungsverlauf der Kinder unterstützt.  
Die bayerischen Leitlinien für Bildung und Erziehung wurden gemeinsam durch die Staatsministerien für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS) und das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StBKWK) mit den Staatsinstituten für Frühpädagogik (IFP) und für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) verwirklicht. An der Erstellung beteiligten sich Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Eltern-, Berufs- und Fachverbänden, Jugend- und Schulämter, Regierungen, Landesjugendamt, Freie Trägerverbände, Fachberatung freier Träger, Kirchen und Wirtschaft.
Gemeinsam werden von beiden Staatsinstituten (IFB, ISB) im Rahmen der Konkretisierung „Good-Practice“-Beispiele zusammengetragen, die in einer Handreichung veröffentlicht werden. Die „Good-Practice“-Beispiele haben zum Ziel, die Pädagogen und Pädagoginnen vor Ort beim Implementierungsprozess zu unterstützen.

Ansprechpartnerin:

Telefon:
089 2170-2810
Fax:
089 2170 2815

Veröffentlicht:

September 2012

Schulart:

Grundschule

Herausgeber:

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst