Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften

In den Fächern des gesellschaftswissenschaftlichen Bereichs erwerben Schülerinnen und Schüler Kompetenzen, mit Hilfe derer sie sich zu mündigen Staatsbürgerinnen und -bürgern entwickeln können. Sie sollen sich u. a. auf der Basis ethischer, religiöser, historischer und geographischer Wurzeln in der Welt, die durch die Beziehungen des Menschen zu seiner Umwelt geprägt wird, zurechtfinden. Die Gesellschaftswissenschaften sprechen den Menschen als Individuum und Sozialwesen an.
Der Unterricht in den Fächern der Wirtschaftswissenschaften vermittelt die Kompetenz, in wirtschaftlichen und rechtlichen Handlungssituationen eigenverantwortlich zu handeln. Die Schülerinnen und Schüler agieren in den Bereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Zivilrecht und Öffentliches Recht jeweils als Konsument, Arbeitnehmer, Unternehmer oder Staatsbürger. Damit werden sie zur Mitgestaltung der Arbeitswelt und der Gesellschaft in sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung, insbesondere vor dem Hintergrund sich wandelnder Anforderungen, befähigt.
Über Lehrpläne und Unterrichtshilfen zu den einzelnen Fächern hinaus bietet das ISB fächer- und schulartübergreifende Informationen und Anregungen in themenspezifischen Portalen:

Europa-Portal - Demokratieerziehung an Schulen in Bayern

Für die Schule stellt sich nach dem „Europäischen Jahr der Demokratieerziehung 2005“, der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Hälfte 2007 und der Europawahl 2009 weiterhin die Aufgabe, sich intensiv mit dem Gedanken der politischen und der Europa-Bildung zu befassen. Das Portal enthält wertvolle Anregungen und Informationen, um diese Intention nachhaltig zu fördern. Interessierte können sich an den Inhalten konstruktiv beteiligen.

Historisches Forum Bayern

Das Historische Forum Bayern bietet den Geschichtslehrkräften in Bayern für die Gestaltung eines lebensweltlich orientierten Geschichtsunterrichts wertvolle Anregungen. Die Internetplattform leistet einen Beitrag zur Vernetzung von Schule und außerschulischer Geschichtskultur, indem die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Museen und Archiven erleichtert und gefördert wird. Ebenso finden hier alle an Landesgeschichte Interessierten fundierte Informationen rund um dieses wichtige Thema.

EU-Bildungsprogramme

Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ soll zur Entwicklung einer fortschrittlichen wissensbasierten Gesellschaft mit nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung, mehr und besseren Arbeitsplätzen und größerem sozialen Zusammenhalt beitragen. Das Portal informiert über die Unterprogramme COMENIUS (Schulbildung) und LEONARDO DA VINCI (Berufliche Aus- und Weiterbildung) sowie über bayerische EU-Projekte.

Prima Mädchen - Klasse Jungs

Auf diesen Seiten findet sich die Online-Dokumentation der gleichnamigen Fachtagung vom 6. März 2009. Darüber hinaus werden Anregungen zusammengestellt, in welcher Form geschlechterspezifische Erkenntnisse in die tägliche Arbeit an den Schulen einfließen können, indem für jede Schulart Handlungsansätze aufgelistet werden. Auch wichtige Literaturhinweise sind angegeben.

JoA - Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz stellen in der Berufsschule eine immer größer werdende Schülergruppe dar. An manchen beruflichen Schulen stellen diese Schüler inzwischen die größte zusammenhängende Gruppe dar.
Wir wollen daher auf diesen Seiten Informationen zur Verfügung stellen, die für vor allem für Unterrichtende und Schulleitungsverantwortliche an beruflichen Schulen von Bedeutung sind.

Wege zur Mittelschule

Zentrale Inhalte dieses Portals sind unter anderem:
  • Berufsorientierung mit den Lehrplanergänzungen 
  • Projektprüfung mit Starterkits zur Projektprüfung