ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule

Vor dem Hintergrund der Ergebnisse der deutschen Schülerinnen und Schüler im Bereich „Lesen“ von IGLU und PISA initiierte die KMK ein bundesweites Großprojekt zur Leseförderung: „ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule" (Laufzeit: 2008–2010). Leseförderung wird dabei als eine Aufgabe aller Fächer begriffen. Die vorliegende Publikation versammelt grundlegende Aufsätze zum Thema sowie praxisorientierte Beiträge zur Leseförderung in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und in Mathematik.
Der erste Teil der Handreichung spiegelt den aktuellen Stand der Leseforschung wider. Dem Leser werden vielfältige Anregungen für eine innovative Unterrichtspraxis gegeben. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den leseschwachen Schülern mit und ohne Migrationshintergrund, den genderspezifischen Aspekten des Lesens, der Förderdiagnostik sowie den Methoden und Konzepten ganzheitlicher Förderprogramme im Rahmen einer systematischen Schulentwicklung, die Leseförderung als eine Aufgabe aller Fächer begreift. Damit stellt der Band die Grundkonzeption des KMK-Projekts „ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule“ vor.
Der zweite Teil des Bandes veranschaulicht die Möglichkeiten einer fachspezifischen Leseförderung am Beispiel gesellschaftswissenschaftlicher Fächer und in Mathematik. Eine umfängliche kommentierte und nach Themen differenzierte Auswahlbibliographie rundet das Angebot ab.
Das Buch richtet sich an die Lehrkräfte aller Schularten und aller Fächer, an alle Schulleitungen sowie die Mitarbeiter der Bildungsadministration. Auch im Bereich der Lehrerfortbildung kann es gute Dienste leisten.
Zum Download auf www.leseforum.bayern.de
Bild von
Ansprechpartner:
Nina Ruisinger
Preis:
€ 24,90
Veröffentlicht:
November 2010
Fächer:
Deutsch, Ethik, Geographie, Geschichte, Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde, Mathematik, Wirtschaft und Recht
Schularten:
Berufsfachschule, Berufsoberschule, Berufsschule, Fachakademie, Fachoberschule, Fachschule, Förderschulen, Grundschule, Gymnasium, Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule
Bezug:
Auer Verlag GmbH
Postfach 1152
86601 Donauwörth
Telefon: 0906 73-240
Telefax: 0906 73-177
E-Mail: info@auer-verlag.de
Internet: www.auer-verlag.de
Herausgeber:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus,
Wissenschaft und Kunst
Salvatorstraße 2
80333 München
Briefanschrift: 80327 München
Tel.: 089 2186-0
Fax: 089 2186-2800
Internet: www.km.bayern.de