Dialekte in Bayern

Handreichung für den Unterricht (mit 2 DVDs) - Zweite, erweiterte u. aktualisierte Auflage 2015
Ziel dieser schulartübergreifend angelegten Handreichung ist es, den Mundarten in Bayern den ihnen gebührenden Stellenwert einzuräumen und die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler mit ihrer bayerischen Heimat zu stärken. „Dialekt und Hochsprache!“ lautet die Forderung, die für eine bewusste Ausbildung der inneren Mehrsprachigkeit plädiert.
Teil I beschreibt die 10-teilige BR-Sendereihe „Dialekte in Bayern“, die 2006 mit der Erstauflage auf zwei DVDs allen bayerischen Schulen zur Verfügung gestellt wurde – ergänzt durch didaktisch konzipierte Auswahlmenüs. Teil II enthält Aufsätze zum Verhältnis „Dialekt und Schule“ und klärt den Stellenwert der Mundart in den bayerischen Lehrplänen. Eine Auswahlbibliographie unterstützt die Orientierung. Teil III bietet Anregungen für den Unterricht vom Primarbereich bis hin zum Abitur, differenziert nach den Regionen „Bairisch“, „Fränkisch“, „Schwäbisch“. Teil IV stellt Projekte und Akteure der Dialektförderung vor. Teil V widmet sich dem Bereich der Mundartliteratur, Teil VI dem Thema „Sprache, Heimat, Werte“.

Der Vertrieb der um die Teile IV bis VI erweiterten Neuauflage (390 S.) erfolgt ab September 2015 über das Bestellportal der Bayerischen Staatsregierung: www.bestellen.bayern.de. Abgabe der Premiumausgaben (mit 2 DVDs) nur an Schulen und Bildungseinrichtungen. Weitere Premiumausgaben können über die Landesmediendienste Bayern sowie die Kommunalen Medienzentren im Freistaat ausgeliehen werden.

Zum E-Paper
Ansprechpartner:
Hermann Ruch
Veröffentlicht:
September 2015
Fach:
Deutsch
Schularten:
Berufsfachschule, Berufsoberschule, Berufsschule, Fachakademie, Fachoberschule, Fachschule, Förderschulen, Grundschule, Gymnasium, Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule
Bezug:
www.bestellen.bayern.de

Herausgeber:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus,
Wissenschaft und Kunst
Salvatorstraße 2
80333 München
Briefanschrift: 80327 München
Tel.: 089 2186-0
Fax: 089 2186-2800
Internet: www.km.bayern.de