Materialien

Das Abitur im Fach Mathematik am achtjährigen Gymnasium

Die Handreichung bietet Lehrkräften wertvolle Unterstützung insbesondere bei der zielorientierten Konzeption des Unterrichts in der Qualifikationsphase der Oberstufe.
anzeigen

Das Bayerische Kompetenzmodell der Alten Sprachen: Griechisch

anzeigen

Das Bayerische Kompetenzmodell der Alten Sprachen: Latein

anzeigen

Das Fach Projektarbeit an Wirtschaftsschulen

Die vorliegende Handreichung eröffnet den Lehrkräften eine Vielzahl von Ideen für das Fach Projektarbeit und gibt neben theoretischem Hintergrundwissen auch praktische Hinweise für die Durchführung von Projekten.
anzeigen

Das kann nicht jeder!

Sie finden in dieser Handreichung die im Projekt entstandenen Unterrichtsmaterialien zum Thema Radiojournalismus und Radiotechnik.
Die Autoren dieser Handreichung haben das Grundkonzept von „Das kann nicht jeder“ weiterentwickelt, es an ihre ganz unterschiedlichen Unterrichtssituationen angepasst und eigene Projektideen realisiert. Hier stellen sie Erfahrungsberichte und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.
anzeigen

Das Kombikolloquium Geschichte + Sozialkunde Stand Februar 2012

anzeigen

Das kombinierte Kolloquium in Geschichte und Sozialkunde

Das kombinierte Kolloquium in Geschichte und Sozialkunde stellt ein attraktives Angebot für Abiturientinnen und Abiturienten dar. Die Themengebiete in beiden Fächern sind eng miteinander verknüpft. Es müssen nur zwei Semester vorbereitet werden, in denen sich viele Synergieeffekte ergeben, so dass das Lernen leicht fällt. Zudem ermöglicht die Kombination beider Fächer sehr plastische und ertragreiche Zugänge und Fragestellungen. Das Miteinander beider Fächer bringt Abwechslung und Perspektivwechsel
anzeigen

Das linkshändige Kind in der Grundschule

anzeigen

Das pädagogische Rollenspiel im Ethikunterricht

Diese für den Ethikunterricht konzipierte Handreichung führt allgemein in das pädagogische Rollenspiel ein und bringt zudem konkret ausgearbeitete Unterrichtsbeispiele aus den Jahrgangsstufen 5, 7, 9 und 12 (11).
anzeigen

Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit

Die vorliegende Handreichung gibt Anregungen, wie der Themenbereich „Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit“ in allen Jahrgangsstufen der Grundschule aufgegriffen werden kann. Er ist für die Kinder von lebensweltlicher Bedeutung, besitzt eine hohe Motivationskraft und kann das Bild von und über Mathematik erweitern.
anzeigen

Datenschutz und Datensicherheit

Die für den Einsatz an allgemein- und berufsbildenden Schulen geeignete Lernsoftware beinhaltet neben einem didaktisch-methodischen Leitfaden zur Unterrichtsplanung alternativ auch webbasierte Lerneinheiten (WBT-Lektionen) zur selbstständigen Erarbeitung durch die Schüler. Zusätzliche Informationen (Gesetzestext, Glossar, Arbeitsblätter etc.) und eine umfangreiche Linksammlung ergänzen die Materialien.
anzeigen

DELF

Die bayerischen Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, direkt an der Schule das DELF scolaire zu erwerben. Hierbei handelt es sich um ein international anerkanntes französisches Sprachdiplom, das auf den Niveaustufen A1, A2, B1 und B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen abgelegt werden kann. Alle wichtigen Informationen (DELF-KMS mit Terminen, Anmeldeformulare) finden Sie hier.
anzeigen

DELF 2017 an der bayerischen Realschule

In der DELF Session 2017 können die Schülerinnen und Schüler in Jahrgangsstufe 9 auf freiwilliger Basis das DELF A2 ablegen. Schüler der 10. Klasse können das DELF B1 im Rahmen der Abschlussprüfung Französisch erwerben. In der 7. oder 8. Jahrgangsstufe kann das DELF A1 angeboten werden.
anzeigen

DELF an bayerischen Wirtschaftsschulen

In der DELF Session 2017 können Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe an Wirtschaftsschulen auf freiwilliger Basis das DELF A1 oder A2 ablegen.
anzeigen

DELF B1 an der bayerischen Realschule

"Die Handreichung gibt einen Überblick über die aktuellen Prüfungsformate der DELF B1-Prüfung.
Anhand konkreter, von Experten bewerteter Schülerarbeiten wird aufgezeigt, wo die einzelnen Arbeiten in Bezug auf die jeweilige Niveaustufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens einzustufen sind."
anzeigen

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule

anzeigen

Der Biologie-Lehrplan der Jahrgangsstufe 11

Dieses Skript möchte Ideen und Impulse geben, wie der Biologielehrplan u. a. zu den Themen Enzyme, Assimilation und Dissimilation umgesetzt werden kann. Das Augenmerk wird auf die zentralen Inhalte des Lehrplans gelegt, die auf jeden Fall im Unterricht aufgegriffen werden sollen.
anzeigen

Der Chemie-Lehrplan der Jahrgangsstufe 10 (SG, WSG, MuG)

anzeigen

Der Chemie-Lehrplan der Jahrgangsstufe 11

anzeigen

Der Chemie-Lehrplan der Jahrgangsstufe 12

Im Schuljahr 2010/11 wurden die Themen „Chemisches Gleichgewicht“, „Protolysegleichgewichte“ und „Redoxgleichgewichte“, die bisher im neunjährigen Gymnasium in Jahrgangsstufe 11 (nur MNG und SWG) unterrichtet wurden, erstmals nach dem Lehrplan des achtjährigen Gymnasiums an allen Gymnasien unterrichtet. Um möglichst viele Lehrkräfte auf diese neue Situation vorzubereiten, fanden in allen MB-Bezirken Fortbildungsveranstaltungen zum Thema „Chemische Gleichgewichte“ in Zusammenarbeit von ISB und dem Verband der Chemielehrer Bayerischer Gymnasien (VCBG) statt.
anzeigen

Der Chemie-Lehrplan der Jahrgangsstufe 9 (SG, WSG, MuG)

Das Skript soll an die Skripte zu den Chemielehrplänen der Jahrgangstufen 10-12 der vergangenen drei Jahre anknüpfen und in analoger Weise Ideen und Impulse geben, wie der Chemielehrplan für die Jahrgangsstufe 9 (SG, MuG, WSG) umgesetzt werden kann.
anzeigen

Der Einsatz von Multimedia und Internet im Unterricht an beruflichen Schulen

anzeigen

Der Fachreferent beim Ministerialbeauftragten

Ziel dieses Leitfadens ist es, die ganze Breite der neuen Gestaltungschancen und der damit verbundenen Verantwortung eines Fachreferenten darzustellen.
anzeigen

Der Korrektur-Knigge

Die Handreichung zur Leistungserhebung und Leistungsbewertung im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen an Realschulen beleuchtet eine Reihe von Aspekten zur Aufgabenstellung sowie grundsätzliche Gesichtspunkte zu Bewertung und Korrektur und gibt anhand zahlreicher Beispiele vielfältige Hinweise und Empfehlungen.
anzeigen

Der Laptop - ein bedeutendes Medium im Unterricht für Blinde

Die vorliegende Veröffentlichung bietet allen Lehrkräften konkrete Hilfen - an welchem Lernort sie auch immer blinde Schülerinnen und Schüler unterrichten. Sie ist in vier Module gegliedert, die unabhängig voneinander verwendet werden können.
anzeigen

Der Lehrplan für das Gymnasium in Bayern im Überblick

Zur schnellen und gezielten Information darüber, welches Wissen und Können die Schülerinnen und Schüler am bayerischen Gymnasium erwerben, werden in der Broschüre alle Lehrplaninhalte übersichtlich zusammengefasst: Auf zwei Seiten je Fach wird ein Überblick geboten über die wesentlichen Ziele und Inhalte aller Jahrgangsstufen, in denen das Fach unterrichtet wird.
anzeigen

Der Schwerpunkt Informatik im Fach Natur und Technik

Die Handreichung richtet sich an Lehrkräfte, die im Rahmen des Fachs Natur und Technik den Schwerpunkt Informatik unterrichten. Sie enthält neben einer Aufbereitung von informatischem Fachwissen auch ausführliche didaktisch-methodische Überlegungen, Anmerkungen zum jeweils benötigten Softwarewerkzeug und detaillierte Stundenbilder. Auf einer Begleit-CD befinden sich Unterrichtsmaterialien.
anzeigen

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) in der Grundschule - Zusatzqualifikation

anzeigen

Deutsche Rechtschreibung

Die Kurzhandreichung fasst die wesentlichen Änderungen der Modifizierung der deutschen Rechtschreibung 2006 zusammen und gibt Hinweise für den Unterricht.
anzeigen

Deutsche und Tschechen - Nachbarn, Gegner, Freunde

Die pünktlich zur Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2007 "Bayern - Böhmen" in Zwiesel erschienene Handreichung (mit CD-ROM) bietet zahlreiche Anregungen und Materialien für die Schule. Exemplarisch ausgearbeitete Unterrichtsbausteine eröffnen vielfältige Möglichkeiten für einen zeitgemäßen, schüleraktivierenden Unterricht.
anzeigen

Deutschunterricht – innovativ und kompetent

Zur Einführung des Lehrplans im Fach Deutsch an Berufsschulen und Berufsfachschulen erarbeitete die Lehrplankommission eine praxisnahe Handreichung, die ab sofort als Druckexemplar über den Kastner Verlag zum Preis von € 14,90 bezogen werden kann. Zielgruppe sind alle Lehrkräfte, die an an den betreffenden Schulen das Fach Deutsch unterrichten.
anzeigen

Dialekte in Bayern

Ziel dieser schulartübergreifend angelegten Handreichung ist es, den Mundarten in Bayern den ihnen gebührenden Stellenwert einzuräumen und die Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler mit ihrer bayerischen Heimat zu stärken. „Dialekt und Hochsprache!“ lautet die Forderung, die für eine bewusste Ausbildung der inneren Mehrsprachigkeit plädiert.
anzeigen

Dialekte untersuchen und vor Ort erforschen

Das zum Download angebotene Konzept zeigt, wie das Thema „Dialekte untersuchen und vor Ort erforschen“ im Rahmen eines W-Seminars der gymnasialen Oberstufe im Fach Deutsch motivierend und gewinnbringend umgesetzt werden kann.
anzeigen

Didaktische Jahresplanung

Ziel dieser Handreichung ist es, den Lehrerteams ein Instrumentarium an die Hand zu geben und einen Weg zu beschreiben, kompetenzorientierten Unterricht systematisch zu planen und zu dokumentieren.
anzeigen

Die Ausstellung Astronomie im Deutschen Museum

anzeigen

Die Ausstellung Energietechnik im Deutschen Museum

anzeigen

Die Berliner Erklärung vom 25. März 2007

Die "Berliner Erklärung" ist aktuelle Grundlage und Ausgangspunkt einer schulischen Beschäftigung mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas, wie sie diese Handreichung für den Unterricht in den Sekundarstufen vorschlägt.
anzeigen

Die Durchführung der praktischen Prüfung in der Altenpflege

Adressaten sind die Mitglieder der Prüfungskommissionen an Berufsfachschulen für Altenpflege, insbesondere die Lehrkräfte, die dem Fachausschuss für die praktische Prüfung angehören. Des Weiteren dient die Handreichung als Orientierung für Praxisanleiter, Pflegedienstleitungen und Heimleitungen der Einrichtungen, in denen praktische Prüfungen durchgeführt werden, sowie begleitenden Lehrkräften.
anzeigen

Die Kooperationsklasse

Kooperationsklassen besuchen sowohl Schülerinnen und Schüler ohne als auch solche mit sonderpädagogischem Förderbedarf, wenn dieser nicht so umfangreich ist, dass er ausschließlich an einer Förderschule erfüllt werden müsste. Es wird nach dem Lehrplan der Grundschule bzw. nach dem Lehrplan der Mittelschule unterrichtet. Die notwendige Förderung für die jeweilige Gruppe wird durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste erteilt.
anzeigen

Die Leitidee "Daten und Zufall" im Fach Mathematik

Neben Informationen und Hinweisen finden Sie erprobte Unterrichtsmaterialien sortiert nach den entsprechenden Jahrgangsstufen. Für den direkten Einsatz im Unterricht können vorgefertigte Arbeitsblätter als Word- und PDF-Version heruntergeladen werden.
anzeigen

Die Schule auf dem Weg in die Zukunft - Schulentwicklung nach dem EFQM-Modell (Ausgabe D)

Der Leitfaden "Das Modell EFQM (European Foundation for Quality Management) an bayerischen Gymnasien", der in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensberater Karl-Heinz Kotter von Kotter Consulting erarbeitet wurde, erwies sich auch bei Schulungen in anderen Bundesländern und anderen Schularten als sehr hilfreich, weshalb im März 2003 eine Nachfolgeveröffentlichung für diesen nichtgymnasialen und nichtbayerischen Kundenkreis veröffentlicht wurde.
anzeigen

Die Seminare in der gymnasialen Oberstufe

Ein wesentliches Ziel der gymnasialen Oberstufe ist die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen in Hochschule und Arbeitswelt. In den Seminaren wird Bewährtes weiterentwickelt und Neuland betreten. Dazu dient dieser Leitfaden als Wegweiser.
anzeigen

Digitale Medien im Fachunterricht

Das ISB legt eine Studie über den alltäglichen Einsatz digitaler Medien im Fachunterricht und über die Verbreitung medienpädagogischer Aktivitäten an verschiedenen Schularten in Bayern vor. Sie gibt Antwort auf die Frage, in welchem Umfang die digitalen Ausstattungsinitiativen ihre Früchte tragen, digitale Medien im Fachunterricht zur Selbstverständlichkeit an unseren Schulen geworden sind und medienerzieherische Bemühungen angesichts der öffentlichen Anlässe weitere Verbreitung gefunden haben.
anzeigen

Divers - kontrovers?

In „Divers – kontrovers?“ setzen sich Autoren aus Universitäten und verschiedenen Schularten mit Diversität im Klassenzimmer, Bildungserfolg, Elternarbeit und Sprachförderung praxisbezogen auseinander. Die „Ideen für den interkulturellen Schulalltag“ verfolgen allesamt das zentrale Anliegen, interkulturelle Werteerziehung und Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Zugleich ist das Schriftstück die erste Veröffentlichung des Bayerischen Netzwerks für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi).
anzeigen

Dritter Bericht der Staatsregierung zur sozialen Lage in Bayern

Der Dritte Bayerische Sozialbericht ist im Juli 2012 erschienen. Die Bildungsberichterstattung in der Qualitätsagentur hat das Kapitel "5.4 Schulische Bildung" beigesteuert (S. 291-300). Übertritte aus der Grundschule, Wiederholen von Jahrgangsstufen und Schulabschlüsse sind die zentralen Themen.
anzeigen

Drunt in da greana Au

Die Handreichung enthält 96 für das Grundschulalter geeignete Lieder und Melodien aus allen bayerischen Regionen. Zu diesen Liedern und Melodien werden Erläuterungen und Gestaltungsvorschläge (insbesondere für Tanz und Instrumentalspiel) angegeben und der Bezug zu den Aufgaben des Grundschullehrplans (Musik) aufgezeigt.
anzeigen

Durchführung des Sportunterrichts in den Jahrgangsstufen 11 und 12

KWMBI-2009-01 zur Durchführung des Sportunterrichts in den Jahrgangsstufen 11 und 12 (achtjähriges Gymnasium)
anzeigen