Empfehlungen zur zeitgemäßen Ausstattung des Chemiebereichs

Überarbeitete Version: August 2016
Die Online-Handreichung für Realschulen bietet Hilfestellungen zur Planung und Umsetzung von Neu- oder Umbaumaßnahmen an. Sie enthält auch Anregungen zur Aktualisierung bestehender Chemiesammlungen.
Immer dann, wenn eine Sanierung oder auch der Neubau einer Schule ansteht, müssen zahlreiche Entscheidungen zur Ausstattung des Chemiebereichs getroffen werden. Oftmals stellen derartige Überlegungen wegen ihrer beträchtlichen Komplexität eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Hier soll diese Handreichung allen beteiligten Personen eine Hilfestellung geben. Sie soll sicherstellen, dass alle wesentlichen Aspekte rechtzeitig bedacht werden, um einen zeitgemäßen, schülerorientierten, lehrplankonformen und nicht zuletzt auch einen den Sicherheitsrichtlinien entsprechenden Kompetenzerwerb im Chemieunterricht zu gewährleisten.

Die Handreichung enthält Vorschläge zur Planung der Fachräume sowie Empfehlungen zur Literatur und zu digitalen Medien. Weiterhin werden die Geräte- und die Chemikalienausstattung thematisiert. Bei allen Bereichen spielt die Sicherheit im Chemieunterricht eine übergeordnete Rolle, weshalb die aktuellen Anforderungen bei allen Überlegungen berücksichtigt wurden.

Diese Handreichung erhebt nicht den Anspruch einer verbindlichen Richtlinie. Die Empfehlungen sind als Anregungen für eine Grundausstattung gedacht, die an die örtlichen Bedürfnisse und Gegebenheiten anzupassen ist.

Ansprechpartner:
Michael Reisinger
Veröffentlicht:
November 2014
Fach:
Chemie
Schulart:
Realschule
Bezug:
Dieses Dokument ist online verfügbar.
Herausgeber:
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung
Schellingstraße 155
80797 München