Mittelschule

Die bayerische Mittelschule bietet mit ihren drei Säulen

„Stark für den Beruf“,  „Stark im Wissen“,  „Stark als Person“

Wohnort nah neben grundlegender Allgemeinbildung und Erziehung, eine intensive und praxisnahe berufliche Orientierung an.

Organisiert als Einzelschule oder in Schulverbünden können in ihr nach 10 Jahren der Mittlere Schulabschluss an der Mittelschule sowie nach 9 Schulbesuchsjahren der erfolgreiche oder qualifizierende Abschluss der Mittelschule erworben werden.

Jeder Schulverbund stellt
  •   ein Ganztagsangebot,
  •   individuelle Förderung durch modulare Förderung,
  •   alle berufsorientierenden Zweige und
  •   einen Mittlere-Reife-Zug 
verbindlich zur Verfügung.

Seit dem Schuljahr 2011/12 werden das Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik und ein berufsorientierendes Wahlpflichtfach in der Abschlussprüfung gemeinsam in einer Projektprüfung geprüft.

Inklusion und Integration werden bei allen Entscheidungen der Schule und der Schulverbünde bedacht.

Mit ihrem differenzierten Angebot und differenzierten Abschlüssen sowie einer individuellen Betreuung im Klasslehrerprinzip stellt die Mittelschule eine unverwechselbare Alternative in der Schullandschaft Bayerns dar, die sowohl den frühen Weg ins Berufsleben ebnet wie eine kontinuierliche schulische Weiterentwicklung bis hin zur Hochschulreife anbahnt.
Alle Materialien und Konzepte für die Mittelschule gelten ebenso für die wenigen verbliebenen Hauptschulen.
  • Projektprüfung
  • Berufsorientierung
  • Modulare Förderung
  • Soziales Lernen
Ganztagsangebote
Gebundene und offene Ganztagsschule Mittagsbetreuung