Deutsch als Zweitsprache

Das Fach Deutsch als Zweitsprache (DaZ) richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit nicht deutscher Muttersprache.
Deutsch als Zweitsprache wird sowohl in speziell für den Sprachunterricht eingeteilten Kursen, als auch als Differenzierungsangebot in Regelklassen unterrichtet.
Dem Unterricht liegt der Lehrplan Deutsch als Zweitsprache zugrunde.
Das Fach bietet die Möglichkeit Deutschkenntnisse zu erwerben und bereits vorhandene Deutschkenntnisse zu erweitern, zu vertiefen und zu sichern.
Außerdem können die Schülerinnen und Schüler spezielle/gesonderte Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss (Fernprüfung Muttersprache) und für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (Fernprüfung Muttersprache und Deutsch als Zweitsprache) ablegen.

LehrplanPLUS: Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Prüfungen in den Fächern DaZ und Muttersprache

Für die Prüfung zum Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule in den Fächern Deutsch als Zweitsprache sowie Muttersprache finden Sie die Musterprüfungen sowie weitere mögliche Aufgaben hier.

Prüfungen

Mittlerer Abschluss an der Mittelschule:
  • Fernprüfung Muttersprache
Qualifizierender Abschluss der Mittelschule:
  • Fernprüfung Muttersprache
  • Deutsch als Zweitsprache

Weitere Informationen

Interkulturelle Bildung
Rundbrief SCHIFF (Schüler interkulturell flexibel fördern)

Materialien

Kulturelle Bildung und Werteerziehung in Deutschklassen

Anhand von praxiserprobten Materialien bietet die Publikation Lehrkräften der Grundschule und der Mittelschule zahlreiche Anregungen, wie der Unterricht im Fach "Kulturelle Bildung und Werteerziehung" auf der Grundlage des bestehenden LehrplanPLUS inhaltlich und methodisch gestaltet werden kann. Darüber hinaus beinhaltet sie alle wesentlichen Informationen rund um das Fach "Kulturelle Bildung und Werteerziehung".
anzeigen

ISB-Info 2017

Das ISB veröffentlicht Themenhefte, die Einblicke in die aktuelle Arbeit geben. Schwerpunkt dieser Ausgabe ist das Thema Zuwanderung - Herausforderung und Chance.
anzeigen

Divers - kontrovers?

In „Divers – kontrovers?“ setzen sich Autoren aus Universitäten und verschiedenen Schularten mit Diversität im Klassenzimmer, Bildungserfolg, Elternarbeit und Sprachförderung praxisbezogen auseinander. Die „Ideen für den interkulturellen Schulalltag“ verfolgen allesamt das zentrale Anliegen, interkulturelle Werteerziehung und Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Zugleich ist das Schriftstück die erste Veröffentlichung des Bayerischen Netzwerks für Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte (LeMi).
anzeigen

Ihre Ansprechpartnerin für die Mittelschule

Telefon:
089 2170-2251
Fax:
089 2170-2815

Weitere Informationen:

Weitere Informationen zur Sprachförderung sowie zum Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit nicht deutscher Muttersprache auf den Seiten des Ministeriums (http://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/foerderung/sprachfoerderung.html)