Newsletter Grundschule

Informationen rund um den LehrplanPLUS Grundschule
Zu Beginn des Kalenderjahres 2017 startete das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in Kooperation mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) die Reihe Newsletter - Informationen rund um den LehrplanPLUS Grundschule.
Einmal im Monat erhalten die Schulen in diesem Rahmen kompakte Informationen zu Themen rund um den LehrplanPLUS. Auch Fragestellungen von Schulen und Eltern an das Kultusministerium oder Aspekte der aktuellen bildungspolitischen Diskussion sollen zukünftig aufgegriffen werden.
  • Januar 2017: Lohnt sich der Zeitaufwand für das Schreiben von Zeugnissen?
  • Februar 2017: Wie kann ich die Ausbildung einer flüssigen und gut lesbaren Schrift unterstützen?
  • März 2017: Werden die Zahlensätze des kleinen Einmaleins und deren Umkehrung in der Grundschule automatisiert?
  • April 2017: Experimentieren im Heimat- und Sachunterricht - ein fester Bestandteil des LehrplanPLUS Grundschule
  • Mai 2017: Was zeichnet kompetenzorientierten Rechtschreibunterricht aus?
  • Juni 2017: Sind die Rechenverfahren (Kopfrechnen; halbschriftliches und schriftliches Rechnen) für jedes Kind wichtig?
  • Juli 2017: Kann ich alle Kinder meiner Klasse mit einer Aufgabe fördern und fordern?
  • Oktober 2017: Welche zentralen Begrifflichkeiten gehen mit der Einführung des LehrplanPLUS Grundschule einher?
  • November 2017: Du hörst, was ich sage, aber verstehst du auch, was ich meine?
  • November 2017: Kernbotschaften zum Lernentwicklungsgespräch
Ansprechpartner:
Thomas Lustig
Veröffentlicht:
ab Januar 2017
Schulart:
Grundschule
Bezug:
Dieses Dokument ist online verfügbar.
Herausgeber:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus,Wissenschaft und Kunst
in Zusammenarbeit mit dem ISB