Förderschulen

Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung
Sonderpädagogische Förderung verwirklicht das Recht von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sonderpädagogischem Förderbedarf auf besondere Hilfen für Bildung und Erziehung. Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf erhalten individuelle diagnosegeleitete Förderung im Unterricht der allgemeinen Schule oder an Förderschulen.

Inklusion als Aufgabenfeld der Sonderpädagogik erfordert eine ständige Weiterentwicklung der verschiedenen Förderschwerpunkte und ihrer Angebote im Hinblick auf die Entwicklungen im allgemeinen Schulwesen. Förderzentren werden zu Kompetenzzentren: Sie unterstützen die Umsetzung des bildungspolitischen Auftrags der Inklusion, die allen Kindern und Jugendlichen wohnortnahe Beschulung ermöglicht. Einen wesentlichen Beitrag leisten dabei Mobile Sonderpädagogische Dienste. Entsprechende sonderpädagogische Angebote gibt es auch im Bereich der beruflichen Bildung.