Unterstützte Kommunikation in Unterricht und Schule

Die Handreichung zur Unterstützten Kommunikation (UK) richtet sich an Lehrkräfte und Therapeuten an Förderschulen. Sie setzt sich sowohl mit der notwendigen pädagogischen Grundhaltung als auch mit den didaktisch-methodischen Konsequenzen der Anwendung auseinander.
Zentrale Inhalte :
  • Theoretische Grundlagen
  • Diagnostik
  • Einführung von Kommunikationshilfen
  • Didaktisch-methodische Hinweise
  • Ideen für den Einsatz von Kommunikationshilfen im Schulalltag

Die Handreichung wird aktuell überarbeitet. Die Veröffentlichung ist für 2021.
Bild von
Ansprechpartner:
Sebastian Wolf
Veröffentlicht:
Mai 2009
Förderschwerpunkt:
Körperliche und motorische Entwicklung
Schulart:
Förderschulen
Herausgeber:
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung
Schellingstraße 155
80797 München