Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Sonderpädagogische Förderung im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sichert das Recht aller Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung auf umfassende Bildung und Erziehung. Unabhängig vom Lernorten sieht sie sich dabei dem Ziel verpflichtet, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene schrittweise beim Aufbau einer von größtmöglicher Selbstständigkeit und Selbstbestimmung getragenen Personalen Identität zu unterstützen und ihre Möglichkeiten zur aktiven Lebensbewältigung in sozialer Integration durch angepasste Lern- und Eingliederungsangebote zu fördern
Für das Grund- und Hauptschulalter beschreibt der Lehrplan für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung solch spezifische Lernangebote und Lernzugänge. Die besonderen Entwicklungsaufgaben am Übergang ins Erwachsenenalter werden im Lehrplan für die Berufsschulstufe, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung thematisiert.
Praxishilfen, Konzepte sowie Verweise auf Handreichungen zu Themenstellungen wie „Partnerklassen“, „Unterstützte Kommunikation“, Maßnahme „Übergang Förderschule-Beruf“ und vieles mehr finden sich unter „Materialien“.

Ihre Ansprechpartnerin

Telefon:
089 2170-2676
Fax:
089 2170-2815